Productivity & New Work Studie: DAX-Unternehmen zeigen kaum Inklusivität, um neue Talente zu werben

Studie: DAX-Unternehmen zeigen kaum Inklusivität, um neue Talente zu werben

Inklusion: Dafür wollen viele Unternehmen stehen, doch laut einer Inhaltsanalyse der Agentur Mashup Communications werben nur wenige DAX-Unternehmen auf ihren Karriereseiten mit Inklusivität. Demnach ist Inklusion auf den untersuchten Seiten der DAX-Unternehmen visuell kaum sichtbar.

Die Ergebnisse der Untersuchung: Weniger als ein Prozent der Bilder zeigen Menschen mit Handicap, 25 der 40 Unternehmen nennen Inklusion als zentralen Wert – lediglich 13 davon
repräsentieren diesen auch visuell. Heißt also: Menschen mit Handicap werden kaum aktiv auf den Karriereseiten der Dax-Konzerne angesprochen.

„Vor allem die Bildwelten auf den Karriereseiten transportieren wenig Offenheit und Authentizität in puncto Inklusion und sprechen somit nicht alle Talente an“, heißt es in der Pressemitteilung.

Werden Menschen mit Handicap gezeigt, so seien es jedoch laut der Untersuchung meistens tatsächlich die eigenen Mitarbeiter:innen der Unternehmen und keine Stockfotos. Am glaubwürdigsten seien bei der Umsetzung die Unternehmen Adidas und RWE sowie Daimler und Deutsche Post.

Das könnte dich auch interessieren

Fünf erste Schritte, wie man einen guten Podcast aufbaut Productivity & New Work
Fünf erste Schritte, wie man einen guten Podcast aufbaut
Guerilla-Bewerbung: Frau druckt Lebenslauf auf Torte und bewirbt sich so bei Nike Productivity & New Work
Guerilla-Bewerbung: Frau druckt Lebenslauf auf Torte und bewirbt sich so bei Nike
Zehn Sätze, die zeigen: Der Zwinker-Smiley ist der Soziopath unter den Emojis Productivity & New Work
Zehn Sätze, die zeigen: Der Zwinker-Smiley ist der Soziopath unter den Emojis