Random & Fun Fünf Hacks für den Ersten Tag nach dem Urlaub

Fünf Hacks für den Ersten Tag nach dem Urlaub

Den ganzen Tag im unbequemen Bürostuhl vor dem Bildschirm verbringen, anstatt sich auf der Strandliege am Pool zu entspannen – der erste Tag nach dem Urlaub kann ziemlich grausam sein. In diesem Leitfaden teilen wir daher fünf Hacks, wie man das Post-Holiday-Syndrom bewältigen – oder zumindest den ersten Arbeitstag im Büro überstehen kann.

#1 Den Rückkehrtag mit Bedacht wählen

Um den ersten Tag nach dem Urlaub so angenehm wie möglich zu gestalten, lohnt es sich, den Tag der Rückkehr mit Bedacht auszuwählen. Unser Tipp: Den ersten Arbeitstag möglichst auf einen Mittwoch oder Donnerstag legen, anstatt direkt am Montag wieder vor dem Bildschirm zu sitzen. Der Grund ist einfach: Wenn man später in die Arbeitswoche einsteigt, steht das Wochenende bereits vor der Tür. So hat man genug Zeit, die wichtigsten Aufgaben zu erledigen, und gleichzeitig eine Ruhepause von zwei Tagen in Aussicht. 

#2 Ein Stück Urlaubsgefühl an den Arbeitsplatz holen

Dieser Tipp mag vielleicht banal klingen, aber er hilft wirklich dabei, die Post-Holiday-Trauer zu lindern. Ob eine Diashow von Urlaubsbildern als Desktop-Hintergrund oder ein kleines Souvenir auf dem Schreibtisch – ein wenig Eskapismus ist erlaubt. Wenn die Sammlung von tanzenden Hula-Figuren mit musikalischer Untermalung dann sogar die Kolleginnen und Kollegen in Urlaubsstimmung versetzt, hat man alles richtig gemacht.

#3 Unauffällig ins Büro zurückkehren

Man sollte nicht sofort von 0 auf 100 beschleunigen: Jeder Motor muss sich erst aufwärmen, bevor er Höchstleistungen erbringt. Deshalb sollte man sich selbst eine kurze Eingewöhnungsphase gönnen und sich nicht vom überquellenden Postfach und der endlosen To-Do-Liste unter Druck setzen lassen. Ein guter Rat ist auch, zunächst Routineaufgaben zu erledigen, bis man wieder in den Arbeitsalltag zurückgefunden hat. 

#4 Mit den Urlaubsfotos ruhig etwas angeben

„Life is better at the beach“? Von wegen! Der beste Teil des Urlaubs steht erst bevor. Wenn die Kolleginnen und Kollegen nicht eh bereits vor Neid platzen, weil ihre Social-Media-Kanäle mit Urlaubsfotos zugespamt wurden, ist jetzt der perfekte Zeitpunkt, richtig anzugeben. Der Strand, das Hotel, das Essen – kein Bereich sollte in den jeweiligen ausführlichen Erzählungen fehlen. Pro-Tipp: Die urlaubsreifen Kolleginnen und Kollegen schon während des Urlaubs bedenken und ihnen eine kitschige Postkarte vom erstbesten Souvenirladen schicken. Zurück bei der Arbeit kann man dann die Danksagungen für diese kleine Aufmerksamkeit gleich als Einstieg in den umfassenden Reisebericht nutzen.

#5 Den nächsten Urlaub planen

Last but not least: Am besten sollte man direkt die verbleibenden Urlaubstage prüfen und den nächsten Trip planen. Denn Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude!

Das könnte dich auch interessieren

8 Red-Flags beim Chatten mit Matches, bei denen ihr schnell das Weite suchen solltet Random & Fun
8 Red-Flags beim Chatten mit Matches, bei denen ihr schnell das Weite suchen solltet
10 komische Eigenheiten des Körpers, mit denen wir hoffentlich nicht alleine sind Random & Fun
10 komische Eigenheiten des Körpers, mit denen wir hoffentlich nicht alleine sind
Diese 10 Städte sind die Burnout-Hotspots in Deutschland Random & Fun
Diese 10 Städte sind die Burnout-Hotspots in Deutschland
7 skurrile Fragen im Bewerbungsgespräch Random & Fun
7 skurrile Fragen im Bewerbungsgespräch
Pornhub beschuldigt Dönerladen in New York wegen Logo-Ähnlichkeit Random & Fun
Pornhub beschuldigt Dönerladen in New York wegen Logo-Ähnlichkeit