Life & Style Neue Studie: Deutsche 69 Stunden pro Woche online

Neue Studie: Deutsche 69 Stunden pro Woche online

Das Smartphone dominiert mit 86 % die Internetnutzung. Laptops, Desktops und Smart-TVs folgen. Digital Natives treiben den Trend. Postbank-Studie zeigt: Streaming und Online-Shopping boomen.

Das Smartphone ist aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Es hat sich zum unverzichtbaren Begleiter entwickelt, der Kommunikation, Information und Unterhaltung revolutioniert. Doch wie genau nutzen die Menschen ihre digitalen Geräte? Die Postbank Digitalstudie 2024 gibt spannende Einblicke.

Die Deutschen verbringen 69 Stunden in der Woche im Internet – das ist zwar weniger als letztes Jahr (damals waren es 71 Stunden) – aber trotzdem der zweithöchste Wert seit der Erhebung und sogar mehr als während der Corona-Pandemie. Doch hinnehmen wollen viele die Internet-Präsenz nicht. Rund jeder Sechste möchte versuchen, die Online-Zeit zu reduzieren.

Smartphone: Der unangefochtene Spitzenreiter

Für die „Postbank Digitalstudie 2024 – Die digitalen Deutschen“ wurden im April dieses Jahres 3.171 Einwohner befragt. Die Studie untersucht, welche Entwicklungen sich in verschiedenen Lebensbereichen in Bezug auf Digitalisierung abzeichnen. Um eine bevölkerungsrepräsentative Struktur abzubilden, erfolgte eine Gewichtung der Stichprobe nach Bundesland, Alter und Geschlecht.

Mit einer wöchentlichen Nutzungsdauer von 24 Stunden und einer Verbreitung von 86 Prozent hat das Smartphone deutlich die Nase vorne. Kein Wunder, schließlich bietet es alles, was das Herz begehrt: Kommunikation, Shopping, Entertainment und vieles mehr. Besonders die jüngere Generation verbringt viel Zeit mit ihrem Handy. Die 18- bis 39-Jährigen sind im Schnitt 33,5 Stunden pro Woche online. Die Älteren kommen auf 19,6 Stunden.

Seite 1 / 3
Nächste Seite

Das könnte dich auch interessieren

Parfüm im Büro: So gelingt der perfekte Duft ohne Überdosis! Life & Style
Parfüm im Büro: So gelingt der perfekte Duft ohne Überdosis!
Fernweh am Arbeitsplatz: Wie man Reisen in den Arbeitsalltag integriert Life & Style
Fernweh am Arbeitsplatz: Wie man Reisen in den Arbeitsalltag integriert
T-Mobile-Mitarbeiter klaut Nacktfotos von Kundin Life & Style
T-Mobile-Mitarbeiter klaut Nacktfotos von Kundin
Warum Unternehmen sich jetzt um die mentale Belastung ihrer Mitarbeitenden kümmern sollten Life & Style
Warum Unternehmen sich jetzt um die mentale Belastung ihrer Mitarbeitenden kümmern sollten
Fernsehen im Homeoffice? Neue Studie gibt Aufschluss  Life & Style
Fernsehen im Homeoffice? Neue Studie gibt Aufschluss