DriveStyle Wild Wild Wayne:Wie der Rockstar-CEO vom VW-Konzern-Küken Cupra die gesamte Automobilbranche aufmischt …

Wild Wild Wayne:Wie der Rockstar-CEO vom VW-Konzern-Küken Cupra die gesamte Automobilbranche aufmischt …

CEOs, aufgepasst! Wir haben uns mit dem Rockstar der CEO-Welt getroffen und ein wildes Interview geführt. Ein Tusch für: Wayne ­Griffiths. Der ist Vorstand und Chef von Seat. Inklusive des derzeit arg gehypten Seat-Ablegers Cupra, den der Mutterkonzern VW zum neuen Star seiner spanischen Automobilproduktion hochpuscht. Dadurch hat Wayne, der die angesagte Marke mit aufgebaut hat, den womöglich coolsten Job der Welt. Und lässt mit seiner obsessiven Art und Leidenschaft keine Langeweile aufkommen. In unserem Interview erzählt Wayne, wie er sich mit Cupra identifiziert und was ihn antreibt. Die ­Geschichte eines Underdogs, der sich im ­Volkswagen­-Konzern zum echten Rocker mauserte. 

Ich habe gelesen, dass du den geilsten Job der Welt hast?

Absolut! Gerade jetzt, wo die Wirtschaft so am Schleudern ist, kann ich sagen, dass ich den geilsten Job ever habe. Alle reden von Transformation und so, aber in den letzten fünf Jahren hat sich echt alles krass verändert. Pandemie, Halbleiterkrise, Kriege. Echte disruptive Moments! Es gibt zwei Optionen: Du zerstörst – oder du wirst zerstört. Vor sechs Jahren, 2018, als wir Cupra gegründet haben, haben wir uns für die Zerstörung entschieden. Nein, nicht im bösen Sinne, sondern als Disruptor! Die Zeiten ändern sich und die Werte der jungen Generation verändern sich auch. Und genau da liegt unsere riesige Chance. Status, Premium, Luxus – vergiss es! Wir sind zeitgenössisch, wir sind contemporary, wir sind Cupra! Und mit 56 Jahren hier zu stehen und eine völlig neue Marke zu kreieren, ist einfach nur der Hammer!

Wie kam es denn dazu? 

Na ja, ich war damals 50. Und meine Karriere bei Audi hätte einfach immer so weiterlaufen können. Das Geld hätte für mich gearbeitet. Aber dann kam Luca de Meo, einer der coolsten Manager in der Automobilwelt – ein echter Rockstar! Und er hat mich gefragt, ob ich Bock habe, noch mal richtig durchzustarten. Und das bei Cupra. Wie passend: Ich wollte etwas Neues, etwas Verrücktes. Hier bin ich der Underdog. Und das gefällt mir einfach. Was so toll an meinem Job ist, ist nicht nur, dass ich geile Autos fahren kann – ich kann auch Autos machen, die zur Zielgruppe zu 100 Prozent passen. Cupra ist so wie ich: wild, rockig und einfach nur geil!

Seite 1 / 4
Nächste Seite

Das könnte dich auch interessieren

Audis Auto Quartett DriveStyle
Audis Auto Quartett
Der Elefantenretter auf dem Auktionsblock!  DriveStyle
Der Elefantenretter auf dem Auktionsblock! 
Heute bauen wir keine Autos, heute bauen wir Panzer DriveStyle
Heute bauen wir keine Autos, heute bauen wir Panzer
Hashtag was? Die Gemeinschaftsautos von Mercedes und Geely heißen Smart. Die Modelle kommen peu à peu auf den Markt. Warum wir sie brauchen können DriveStyle
Hashtag was? Die Gemeinschaftsautos von Mercedes und Geely heißen Smart. Die Modelle kommen peu à peu auf den Markt. Warum wir sie brauchen können
Höhere EU-Zölle auf E-Autos: Wie reagiert China auf die neuen Handelsbarrieren? DriveStyle
Höhere EU-Zölle auf E-Autos: Wie reagiert China auf die neuen Handelsbarrieren?