Open Spaces, Lounges und eine zwölf Meter-Bar: So arbeitet es sich in der Allianz Global Digital Factory

Wer hätte keine Lust in einer Startup-like inspirierten Umgebung zu arbeiten? Wie wäre es zum Beispiel mit Open Spaces, Lounges oder einer mehrere Meter langen Bar als Begegnungsort mit den Kollegen? Und dazu noch etliche cozy Rückzugsorte für einsames, aber hochkonzentriertes Arbeiten.

Die “Allianz Global Digital Factory“ in München bietet neuerdings solche Architektur-Schmankerl. Im neuen Werksviertel beim Ostbahnhof ist unter der Leitung des Architekturbüros “conceptsued gmbh“ ein aus 2.700 Quadratmetern bestehender Komplex entstanden. Darin arbeiten bis zu 120 Mitarbeiter aus 30 verschiedenen Allianz-Unternehmen. Die meisten Mitarbeiter werden dabei sechs bis neuen Monate vor Ort sein. Ob in der “Allianz Global Digital Factory“ die digitale Transformation des Allianz-Konzerns gelingen wird oder nicht, wissen wir nicht. Die Symbiose aus Startup-Atmo und Großraumbüro scheint jedoch schon mal gelungen zu sein.


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen