Unternehmen macht aus Kanye Wests Tweets Kunst

Was liebt Kanye West am meisten? Richtig, sich selbst! Und was noch? Diese Selbstliebe mit der ganzen Welt via Social Media zu teilen. Am liebsten auf Twitter. Dort veröffentlicht er offensichtlich alle Lebensweisheiten, die in seinen Songs keinen Platz mehr gefunden haben. Wäre auch zu schade, wenn er mit seiner philosophischen Raffinesse geizen würde.

Und weil manche Tweets in Sachen Selbstliebe und Lebensmaxime einfach nur legendär sind, verkauft Framed Tweets Kanyes Twitter-Highlights in einem ziemlich kitschig-dekadenten Goldrahmen für 49 Dollar. Wie passend.

So schnell wird aus einer digitalen Message ein analoger Kunstgegenstand. So sieht es zumindest das Unternehmen: „Founded in May 2017, our mission is to preserve the world’s tweets as beautiful framed art for all to enjoy“, heißt es auf der Website. Übrigens stehen da auch Tweets von anderen Promis zur Auswahl. Scheint so, als könnte man tatsächlich jeden Kram buchstäblich als Kunst verkaufen. Vermarktung ist eben alles.

My favorite unit of measurement is ‘a shit load’ – Kanye

Ein Beitrag geteilt von Framed Tweets (@framedtweets) am


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder