Help Here: Die soziale Plattform, die ehrenamtliche Arbeit direkter macht

Damit ehrenamtliche Hilfe da ankommt, wo sie am dringendsten gebraucht wird, bedarf es guter Organisation. Die kostenlose Online-Plattform „Help Here“ möchte eben diese benötigte Koordination vereinfachen. Die Funktionsweise ist ganz simpel: Über die Website und eine App können Bedarf und Hilfsangebote für Bedürftige in ganz Deutschland anhand einer Umkreissuche auf mehreren Sprachen ausgetauscht werden. Das macht die Vermittlung ehrenamtlicher Arbeit direkter, denn die Plattform verbindet diejenigen, die Unterstützung benötigen oder suchen unmittelbar mit den Menschen, die ihre Hilfe anbieten.

Dahinter steht der gemeinnützige Verein “Help here e.V.“, neu gegründet von: Moritz Mann (Protofly), Raphael Brinkert (Jung von Matt/sports), Tim Mälzer (Bullerei) und Joko Weykopf (polycore), auf St. Pauli auch durch clubkinder bekannt. Zu den Unterstützern gehören nicht nur das Deutsche Rote Kreuz und der Paritätische Gesamtverband, sondern auch Facebook. Wie das Ganze genau funktioniert, erfahrt ihr in diesem Video:


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen