Productivity & New Work Pros & Cons: Die Unterschiede zwischen Freelance- und Vollzeitdesignern

Pros & Cons: Die Unterschiede zwischen Freelance- und Vollzeitdesignern

Wer schon mal als Freelancer gearbeitet hat, weiß: Es ist eine Hassliebe. Einerseits die gefühlte Freiheit und Flexibilität, andererseits das ständige Hinterherrennen bei unbezahlten Rechnungen und regelmäßig drohende Hungermonate.

Vor allem Designer können von den Unterschieden ein Lied singen – um es für alle Außenstehende greifbar zu machen, hat Casey Nilaseca die Pros und Cons ansprechend verbildlicht.

[via]

Das könnte dich auch interessieren

Warum die Gen Z sich nicht traut, mit älteren Mitarbeitenden zu reden Productivity & New Work
Warum die Gen Z sich nicht traut, mit älteren Mitarbeitenden zu reden
Schluss mit Social Loafing: Wie man Team-Potenzial maximieren kann Productivity & New Work
Schluss mit Social Loafing: Wie man Team-Potenzial maximieren kann
Berufliche Neuorientierung: Wenn das Netzwerk mehr schadet als hilft Productivity & New Work
Berufliche Neuorientierung: Wenn das Netzwerk mehr schadet als hilft
Work-Life-Balance vs. Work-Life-Blending: Zwischen klaren Grenzen und unsichtbarem Druck Productivity & New Work
Work-Life-Balance vs. Work-Life-Blending: Zwischen klaren Grenzen und unsichtbarem Druck
Vorreiter im Finanzwesen: Sparda-Bank führt Homeoffice und 35-Stunden-Woche ein Productivity & New Work
Vorreiter im Finanzwesen: Sparda-Bank führt Homeoffice und 35-Stunden-Woche ein