Die beste Adresse: Wohnen in der ältesten Shopping Mall Amerikas

Wer schon immer Mal in einem Einkaufszentrum übernachten wollte, der kann sich jetzt in Providence, Rhode Island, seinen Wunsch erfüllen. Denn dort wurde nun die „Arcade Providence“, Amerika’s erste Indoor Shopping Mall, zu einer modernen Wohnanlage mit insgesamt 48 Apartments umfunktioniert.

Arcade-History

Das 1828 erbaute Gebäude war bereits leicht verfallen, als der Unternehmer Evan Granoff die historische Bedeutung des Gebäudes erkannte, es für sieben Millionen US-Dollar kaufte und gemeinsam mit den Designern von Northeast Collaborative Architects (NCA) sanierte. Jedes Apartment ist mit einer kleinen Küche, Bad, Bett, einer Sitzecke und einem kleinen Abstellraum ausgestattet. Es gibt keinen Herd in den einzelnen Wohnung, da sie eher für die Busy Bees unter uns konzipiert wurden, die außerhalb dinieren als daheim. Die Mieter können stattdessen in den zahlreichen Restaurants im Erdgeschoss essen und entspannte Abende in der gemeinsamen Lounge genießen. Also wir würden uns in diesen Wohnungen sehr wohl fühlen. Was sagt ihr?

 

 

 


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen