Saufen und dafür bezahlt werden: Englisches Unternehmen sucht trinkfeste Gin-Liebhaber als Praktikanten

Eure Uni verlangt ein Pflichtpraktikum – aber im lokalen Baumarkt Regale einräumen oder in der Agentur vom Freund eures Papas endlos Überstunden schieben? Klar, Lehrjahre sind keine Herrenjahre: Ein faires Praktikum machen zu können, sollte trotzdem nicht zu viel verlangt sein.

Stichwort (mehr als faires) Praktikum: Das englische Unternehmen „ilovegins.com“ sucht für demnächst Praktikanten. Nein, keine Regaleinräumer oder Kaffeekocher, sondern welche mit einer Leidenschaft für Gin, die mit der Community des Unternehmens geteilt werden soll. Gin Tonic schlürfen, die Welt erkunden und dabei auch noch Geld verdienen? Ja, völlig richtig gelesen. Der Traum eines jeden Berlin-Mitte-Hipsters mit unbezahltem Volontariat wird nun wahr.

Um die besten Gins dieser Welt entdecken zu können, wird der sogenannte „Gintern“ zwei Mal wöchentlich auf unterschiedliche Geschäftsreisen geschickt und darf an Gin-Verkostungen teilnehmen. Alles rein beruflich, natürlich. Gemeinsam mit anderen Ginterns werden Events besucht, um mit Gleichgesinnten latente Trinkprobleme aus der Welt zu lachen. Keine Sorge an die Coworking-Space-Gänger: Im Rest der Arbeitswoche wird dann ganz gemütlich im Home Office oder im Lieblingscafé gearbeitet. Innerhalb von sechs Monaten lernt der Gin-Praktikant den Unterschied zwischen einem London Dry und einem Plymouth – die nächsten erfolgreichen Homeparty-Smalltalks sind damit vorprogrammiert. “Heute England und morgen Spanien“ könnte die Floskel sein, mit der du deine Freunde bei jedem zweiten Telefonat zur Weißglut treiben kannst.

Und nun? Wo kann man mitmachen?

Die einzige Voraussetzung: Du musst bereits über 18 Jahre sein, fließend Englisch sprechen und einen Führerschein (but don’t drink and drive!) besitzen. Nicht zu vergessen ist das Wichtigste: Trinkfeste Leber und ein Faible für Gin. Einen kleinen Haken hat die Sache aber leider doch – jeder Bewerber muss in England leben. Aber hey, das soll uns ja nicht abhalten. Wem das alles immer noch nicht genug ist, kann sich monatlich über eine „Gin & Tonic Box“ freuen. Für Freunde und Familie, natürlich.

Wen wir jetzt schicksalhaft zum nächsten Karriere-Step inspiriert haben: Bewerben kann man sich hier.

(via)

WANTED: Die absurdesten Stellenanzeigen auf einen Blick

 


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen