Bürokultur: Das neue Büro von Dropbox in San Francisco ist eine kreative Arbeitsoase

Unsere Reihe “Offices, in denen wir gerne selbst arbeiten würden“ geht wieder in die nächste Runde. In dieser Woche dreht es sich um die Office-Kultur des Filehosting-Dienstes „Dropbox“. Originell, innovativ, stylisch – so lässt sich der kürzlich neu gestaltete Hauptsitz von Dropbox in San Francisco wohl am besten beschreiben. Um das Büro ein wenig mehr arbeitsfreundlicher zu gestalten, hat Dropbox im Rahmen einer Untersuchung seine Mitarbeiter gebeten, ihre Arbeitsweise im Büro zu skizzieren. Dabei war das Ziel herauszufinden, was die Mitarbeiter in ihrem Büro brauchen, damit sie so produktiv, effizient und kollaborativ wie möglich arbeiten können. Die Ergebnisse zeigten, dass Mitarbeiter Abwechslung mögen – sowohl was ihre Arbeit an sich betrifft als auch den Ort, an dem sie sie ausüben. Das Gebäude wurde also mit dem Ziel entworfen, dynamisch und bereichernd zu sein und viele verschiedene Arten von Arbeitsweisen zu ermöglichen. Die kreativen Köpfe hinter diesem ausgeklügeltem Raumkonzept sind Glara Ahn und Claire Pederson, als auch die Agenturen: AvroKo (NY) + Rapt Studio (SF). Mit dem dem neuen Office hat das Design-Team sowohl die Produktstrategie als auch die Unternehmenskultur von Dropbox in Einklang gebracht und eine Arbeitsoase geschaffen.


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen