BBDO Kampagne “Evan“: Diesen Spot muss man definitiv zweimal ansehen

Es gibt Filme, die muss man sich einfach zweimal anschauen. Entweder, weil sie einen so sehr in den Bann ziehen oder aber, weil man erst auf den zweiten Blick die wirkliche Message des Films versteht. Dieses Gefühl bei einem zweiminütigen Spot zu erzeugen, ist also schon eine Leistung. Und diese Leistung haben nun BBDO und der Kunde Sandy Hook Promise mit dem Spot „Evan“ vollbracht. Gezeigt wird ein Highschool-Schüler, der die Sommerferien kaum erwarten kann und in seinen Freistunden aus Langeweile kleine Nachrichten auf einen Holztisch in der Bibliothek schreibt. Als er in den folgenden Tagen Antworten einer Unbekannten erhält, macht er sich auf die Suche nach ihr – und findet sie am Ende des Spots auf der Jahresabschlussfeier tatsächlich. Doch der romantische Höhepunkt ist noch nicht das Ende der Geschichte. Was folgt ist ein großartige erzählerische Klimax, mit der die Kreativagentur und die NGO ihre wichtige Message vermitteln wollen. Aber seht selbst: 

 


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen