In Prag wurde ein ehemaliger Bunker zu R2D2 umgestaltet

Der wohl beliebteste Roboter der Welt, R2D2, wurde in Prag gesichtet. Genauer: Der Prager Fernsehsender Prague TV berichtet von einem ambitionierten Streetart-Projekt, das auf einmal in einem Prager Park aufgetaucht war. Ein ehemaliger Atombunker aus der Zeit des Kalten Krieges wurde so umgestaltet, dass R2D2 nun, wie halb in die Erde gebohrt, aus einem Parkhügel herausragt. Das ambitionierte Projekt lässt den Schluss zu, dass es sich wohl um eine kleine Gruppe anonymer Street Artists gehandelt haben muss, denn die Gestaltung ist neben der Bemalung ziemlich aufwendig. So wurden etwa zwei Betonblöcke an der Seiten des Bunkers angebracht, die die Beine repräsentieren.

R2D2 Prag Bunker

 

Prague TV hat das Werk mit der Arbeit von Banksy verglichen, was, gelinde gesagt, vollkommen abwegig ist. So cool der Prager R2D2 auch ist, Banksys Kunst ist – wenngleich auch von popkulturellen Referenzen durchzogen – immer politisch und unbequem. Der Atom-R2D2 jedoch ist das Produkt von Fanliebe. Obwohl: Dass eine amerikanische Pop-Ikone auf einen Bunker im ehemaligen Ostblock gesprayt wurde, hat dann vielleicht doch etwas zu bedeuten.

R2D2 Prag Bunker


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder