Random & Fun Held des Tages: Twitter-Mitarbeiter deaktiviert Trumps Account

Held des Tages: Twitter-Mitarbeiter deaktiviert Trumps Account

Donald Trumps privater Twitter-Account – @realdonaldtrump – war Donnerstagnacht für ein paar Minuten offline. Wer die Seite des US-Präsidenten gegen Mitternacht deutscher Zeit aufrufen wollte, bekam nur die Fehlermeldung, die Userseite “existiere nicht“. Grund war aber nicht technisches Versagen, sondern menschliche Einflussnahme: Ein Mitarbeiter oder eine Mitarbeiterin der Plattform entschloss sich offenbar in Eigenregie, den Account des US-Präsidenten für kurze Zeit lahm zu legen. Der Zeitpunkt des Ganzen war kein Zufall, da es laut Twitter der letzte Arbeitstag des verantwortlichen Mitarbeiters war.

Twitter Trump account deaktiviert

Reaktionen der Twitter-Community ließen natürlich nicht lange auf sich warten. Die Mehrheit der User reagierte mit Amusement und Lobeshymnen auf die Aktion des Mitarbeiters:

twitter trump account deaktiviert

 

twitter trump account deaktiviert

Der Meinung der Nutzer kann man sich anschließen: Wenn Twitter-Trump mal Sendepause hat, kann die Weltgemeinschaft für ein paar Minuten durchatmen.

Das könnte dich auch interessieren

Die besten Bürostreiche: Kreative und lustige Ideen für den Arbeitsplatz Random & Fun
Die besten Bürostreiche: Kreative und lustige Ideen für den Arbeitsplatz
8 typische Redewendungen, die wir alle aus dem Büro kennen Random & Fun
8 typische Redewendungen, die wir alle aus dem Büro kennen
Das sind die 10 besten Startup-Städte der Welt Random & Fun
Das sind die 10 besten Startup-Städte der Welt
Diese 10 Städte sind die Burnout-Hotspots in Deutschland Random & Fun
Diese 10 Städte sind die Burnout-Hotspots in Deutschland
Warum RWE das „Anbumbeln“ bei seinen Mitarbeitern fördert Random & Fun
Warum RWE das „Anbumbeln“ bei seinen Mitarbeitern fördert