Productivity & New Work Perfekt für den Sommer: Cold Brew für die Office Crew

Perfekt für den Sommer: Cold Brew für die Office Crew

Die Sonne knallt, der Himmel ist blau – und man sitzt im Office. We feel you, denn uns geht es nichts anders. Da ist schon ein gekühltes Getränk eine willkommene Ablenkung und pusht das Motivationslevel ein wenig höher. Doch im Laufe des Tages kommt bei den Temperaturen auch schnell die Müdigkeit und der Akku muss langsam aufgeladen werden. Say no more, wir haben uns mit Coffee Circle zusammengetan und die Lösung für dich: mit dem Cold Brew wirst du nicht nur wacher, sondern hast auch ein gekühltes Getränk, das dich nach vorne bringt.

Der Name verrät es schon: Der Cold Brew wird nicht mit heißen Wasser aufgebrüht, wie wir es von Filterkaffee kennen, sondern extrahiert über mehrere Stunden in kaltem Wasser. Cold Brew beinhaltet etwa 70 % weniger Säuren und Bitterstoffe als Kaffee, der mit heißem Wasser aufgebrüht wurde.

Das Kaffeekonzentrat, das hier entsteht, ist mit bis zu zwei Wochen sehr lange haltbar und für Kaffeegenießer eine tolle Abwechslung zu heißem Filterkaffee. Das Konzentrat wird später wieder mit kaltem Wasser verdünnt oder kann mit Eiswürfeln gepimpt werden. Auch geil: Eine Kugel Eis in den Kaffee geben. Vor allem aber: Es ist genug für alle da und du kannst deinen Kollegen eine Freude bereiten.

cold brew office

Was du für den Cold Brew benötigst:

  • wir empfehlen den Rungeto Kaffee von unseren Freunden von Coffee Circle
  • Gefäß zum Ansetzen des Kaffees, z. B. die Chemex oder French Press
  • Filter, um den Cold Brew zu filtrieren
  • Add-On: Eis. Das ideale Verhältnis ist 50 ml Kaffee auf 100 g Eis.

Eine gelungene Anleitung, wie man step by step an den perfekten Cold Brew kommt, siehst du im folgenden Video:

So, und nun gönnt euch und macht mal eine gediegene Cold-Brew-Pause. Die passende Tasse, die wir in Zusammenarbeit mit Coffee Circle designed haben, dafür gibt es außerdem hier.

Das könnte dich auch interessieren

Toxisches Arbeitsumfeld – Wie man es erkennt und sich daraus befreit Productivity & New Work
Toxisches Arbeitsumfeld – Wie man es erkennt und sich daraus befreit
Warum es sich für Zwiesel Glas lohnt, 80 Mitarbeitende zu einer Messe zu schicken Productivity & New Work
Warum es sich für Zwiesel Glas lohnt, 80 Mitarbeitende zu einer Messe zu schicken
Vier-Tage-Woche: „Nur Zeit aus unserem Pensum zu streichen, ist völlig unrealistisch“ Productivity & New Work
Vier-Tage-Woche: „Nur Zeit aus unserem Pensum zu streichen, ist völlig unrealistisch“
Raus aus der Komfortzone: Warum es sich lohnt, im Job neue Wege zu gehen Productivity & New Work
Raus aus der Komfortzone: Warum es sich lohnt, im Job neue Wege zu gehen
5 Tipps, wie Meetings produktiver gestaltet werden können Productivity & New Work
5 Tipps, wie Meetings produktiver gestaltet werden können