Random & Fun Tüftler baut Star Wars-Droiden nach und integriert Alexa

Tüftler baut Star Wars-Droiden nach und integriert Alexa

Droiden sind fester Bestandteil des Star-Wars-Universums. Die mechanischen Gebilde mit komplexer Persönlichkeit retten ihre menschlichen Freunde nicht allzu selten aus bedrohlichen Situationen. Klar, dass der aktuelle Spin Off „Solo: A Star Wars Story“nicht ohne einen Roboter-Helfer auskommt: L3-37 ist der Droide mit dem besten Navigationssystem in der Galaxis und gehört zum Schmuggler Lando Calrissian an Bord des Millenium Falken.

Jetzt gibt es den lustigen und intelligenten weiblichen Droiden mit merkwürdigem britischen Akzent nicht nur im Film, sondern auch in Real Life. Zumindest in den vier Wänden von Patrick Stefanski. Der Illustrator aus Bergen County in New Jersey hat den Kopf von L3-37 nachgebaut. Der Clou: der Roboter kommt aus dem 3D-Drucker und ist mit dem Smart Home Speaker Alexa gekoppelt.

L3-37 reagiert auf Befehle, erzählt Witze und beantwortet alle Fragen rund um das Star-Wars-Universum. Außerdem hat Stefanski den Smart Speaker umprogrammiert. Der Droide reagiert nicht auf das übliche „Alexa“, sondern auf ihren eigenen Namen L3-37 und antwortet mit einem frechen „Was?“. Wie das genau funktioniert, seht ihr in diesem Video:

 

 

Das könnte dich auch interessieren

Das “Peter-Prinzip” oder warum Dwight Schrute ein schlechter Manager wäre Random & Fun
Das “Peter-Prinzip” oder warum Dwight Schrute ein schlechter Manager wäre
Das sind die 10 besten Startup-Städte der Welt Random & Fun
Das sind die 10 besten Startup-Städte der Welt
Decode AFD Social – eine einfache Anleitung für potentielle Wahlsieger Random & Fun
Decode AFD Social – eine einfache Anleitung für potentielle Wahlsieger
E-Mail-Fails: Diese 6 Sätze ruinieren jede Nachricht! Random & Fun
E-Mail-Fails: Diese 6 Sätze ruinieren jede Nachricht!
Alltagsfrust im Job: Was Mitarbeitende wirklich nervt Random & Fun
Alltagsfrust im Job: Was Mitarbeitende wirklich nervt