Diese KI generiert Pizza-Rezepte – mit gemischten Ergebnissen

KI kann so ziemlich jeden Wirtschaftsbereich optimieren, Armeen von Arbeitern ersetzen und vielleicht sogar irgendwann die Menschheit vernichten – oder einfach kurzweiligem Quatsch dienen. Genau dafür haben Studenten des Massachusetts Institute of Technology (MIT) ihre Algorithmen jetzt arbeiten lassen.

Sie haben ihrem neuronalen Netzwerk namens Strono Pizza-Rezepte von Kochblogs gefüttert und die KI dann selbst neue Pizza-Rezepte entwickeln lassen. In Kooperation mit einer Bostoner Pizzeria wurden die Pizza-Ideen dann in die Tat umgesetzt. Mit gemischtem Erfolg.

Pizza-KI wird kreativ

Denn während Pizzen mit Blaubeeren, Spinat und Feta oder Garnelen, Marmelade und italienischer Wurst gut ankamen, fielen andere Rezepte schon vor der Testphase durch. Grund: Der Algorithmus hatte auch Pizzen ohne Teig, Soße oder Käse entworfen. Oder gleich ganz neue Zutaten wie „wale walnut ranch dressing“ erfunden.

Die Studenten des MIT haben ihre Zusammenarbeit mit Pizzaiolo Tony (so werden Pizzabäcker in Italien genannt) in einem Video festgehalten. Die besten Pizzen des Projekts könnten es sogar dauerhaft auf die Karte der Pizzeria schaffen.

 


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder