Trash-Tiere: Dieser portugiesische Künstler macht Streetart aus Plastikmüll

In Lissabon verbraucht ein Einwohner im Jahr durchschnittlich 460 Plastiktüten. Damit ist die Stadt Europameister. Kein Grund, sich in Deutschland zurückzulehnen. Wir produzieren insgesamt viel mehr Plastikmüll pro Kopf als die Portugiesen.

Der Künstler Bordalo II nimmt dieses Problem auf und verwandelt den Plastikmüll in dreidimensionale Tiere. Damit will er alle auf ihren Plastikverbrauch aufmerksam zu machen. Das sieht dann sogar ziemlich schön aus.

Mit seiner Kunst will er zum Nachdenken anregen, er glaubt daran, dass Streetart politisch sein muss. Bevor er sich dem Thema Müll widmete, beschäftigte er sich in seinen Werken mit Überwachung oder der Macht von Banken.

Ist das Kunst oder kann das weg?


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder