Random & Fun Airline twittert, welche Sitze im Flugzeug am gefährlichsten sind

Airline twittert, welche Sitze im Flugzeug am gefährlichsten sind

Sommer, Sonne, Urlaub, Flugzeug, Sitzplatzwahl – und Absturzgefahr? So jedenfalls fühlt es sich an, wenn man den mittlerweile wieder gelöschten Tweet der niederländischen Fluggesellschaft KLM Airline liest. Die Betreuer*innen des Twitter-Accounts haben nämlich darüber geschrieben, welche Sitzplätze in Flugzeugen am sichersten seien – und welche gemäß einer Studie eher eine hohe Todesrate aufweisen. Spoiler: Es sind die in der Mitte.

Der Tweet wurde zwar mittlerweile schon wieder gelöscht, aber ein bitterer Nachgeschmack bleibt trotzdem. Aber um einen Flugzeugabsturz zu erleben, muss man schon ganz schön viel Pech haben. Über 6.500 Jahre (!) müsste ein Passagier jeden Tag fliegen. Da bleibt also gar keine Zeit mehr, über den Klimawandel nachzudenken.

Auf der KLM-Twitter-Timeline lässt sich mittlerweile dieses Statement finden:

Aber ob es wirklich darum ging, jemandes Gefühle zu verletzen? Wohl kaum. Sitzt man tatsächlich mal in einem abstürzenden Flugzeug, wird es wahrscheinlich keinen großen Unterschied machen, ob man auf 13 oder 23F sitzt. Oder von jetzt an nur noch First-Class-Reisen? Guten Flug jedenfalls!

Das könnte dich auch interessieren

Trump’s Burger-Diplomatie: Was der Big-Mac-Index über Währungen verrät Random & Fun
Trump’s Burger-Diplomatie: Was der Big-Mac-Index über Währungen verrät
Behörden veröffentlichen Mugshot von Trump – sein Team macht Shirts draus Random & Fun
Behörden veröffentlichen Mugshot von Trump – sein Team macht Shirts draus
Die 7 sonderbarsten Fragen im Vorstellungsgespräch Random & Fun
Die 7 sonderbarsten Fragen im Vorstellungsgespräch
10 Ein-Sterne-Bewertungen für Bücher, die so ehrlich sind, dass es weh tut Random & Fun
10 Ein-Sterne-Bewertungen für Bücher, die so ehrlich sind, dass es weh tut
Das “Peter-Prinzip” oder warum Dwight Schrute ein schlechter Manager wäre Random & Fun
Das “Peter-Prinzip” oder warum Dwight Schrute ein schlechter Manager wäre