Apple stellt iPhone 11 vor – neues Feature sorgt für Häme

Am Dienstag hat Apple auf seinem Keynote-Event ein paar neue Produkte vorgestellt. Darunter auch drei neue Smartphone-Modelle namens iPhone 11, 11 Pro und 11 Pro Max, die am 20. September erscheinen. Sie sollen vor allem durch verbesserte Doppel- bzw. Dreifachkameras, stabileres Glas, stärkere Prozessoren und längere Akku-Laufzeiten punkten. Die Preise der iPhones 11 Pro gehen bei 1149 Euro los und variieren je nach Modell und Speicherplatz.

Vor allem ein Feature sorgte auf Twitter für Aufsehen. Dank der stärkeren Prozessoren soll die Frontkamera Zeitlupen-Selfies aufnehmen können. Dieses Feature wurde in einem Einspieler als „Slofies“ vorgestellt. Die Wortneuschöpfung und die Idee an sich sorgten für Irritationen und Häme.

Außerdem gab es Informationen zu Apples Streamingdienst Apple TV+. Der Dienst soll im November starten und monatlich nur 4.99 Euro kosten. Zum Vergleich: Netflix kostet im günstigsten Abo 7.99 Euro, Disney+ wird mit einem monatlichen Preis von 6.99 Dollar ins Streamingrennen gehen. Anders als die Konkurrenz will Apple auf ein überschaubares Angebot von Eigenproduktionen setzen. Angekündigt wurde beispielsweise eine Serie mit Jason Momoa in der Hauptrolle.


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder