Diese Bilder vom Burning Man 2019 sind pure Realitätsflucht

Wer schon mal auf einem Festival war, kennt den Zustand der völligen Isolation von der Zivilisation. Festival ist eben eine Welt für sich. Erst recht beim Burning Man in der Block-Rock-Wüste im Nordwesten von Nevada.

Hier trifft Popkultur auf Cyberpunk. Kunst auf Musik. Installationen auf extravagante Outfits. Und alles zusammen auf Party. Neun Tage wird beim Burning Man eine ganz eigene Realität geschaffen. Erlaubt ist alles, was Spaß macht. Die 70 000 Besucher gestalten alles selbst. Gebuchte Acts und Essensstände gibt es nicht. Genauso wenig wie Geld. Alles auf dem Gelände ist kostenlos. Tschüss Kapitalismus. Hallo Hedonismus.

Jedes Jahr gibt es ein Motto. Dieses Jahr belief sich alles unter dem Thema der „Metamorphosen“. Für „eine Feier des Wandels und eine Erforschung der Unsicherheit“, so heißt es auf der Webseite. Wie das Ganze in der Umsetzung aussah, seht ihr hier:

Welcome to Burning Man.

 


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder