Anzeige
Hier datet ihr euch in den Chefsessel

Hier datet ihr euch in den Chefsessel

Ihr sucht eine Firma, die ihr übernehmen könnt? Ihr kennt aber niemanden, der verkaufen möchteHöchste Zeit für einen Besuch auf der deutschlandweiten Dating-Plattform für potenzielle Unternehmensnachfolger 

Verantwortung übernehmen, Ideen umsetzen, Bewährtes aufgreifen und Neues wagen: Ihr träumt davon, ein eigenes Unternehmen zu führenwollt bei der Umsetzung aber nicht ganz von vorn anfangen? Gute Nachrichten: Dafür gibt es weit mehr Möglichkeiten, als ihr vielleicht ahnt. Bis zum Jahr 2022 planen über eine halbe Million Inhaber von kleinen und mittleren Firmen in Deutschland eine Unternehmensnachfolge, hat eine aktuelle Untersuchung der KfW ergeben. Und mit der Nachfolgebörse nexxt-change.org gibt es für euch sogar eine denkbar einfache Möglichkeit, das passende Unternehmen zu finden.  

#Überblick 

Von der Metallbearbeitung bis zur Werbefilmproduktion, von Physiotherapie bis Logistik: Bei nexxt-change.org ist praktisch jede Branche vertretenVerkaufswillige Unternehmer und Existenzgründer können hier mit wenigen Klicks nach ihrem Match stöbern oder aussagekräftige eigene Inserate einstellen. Mag sein, dass die Kandidaten auf dieser Internetplattform nicht alle 11 Minuten zueinanderfinden – Partnerschaften fürs Leben entstehen hier auf jeden Fall. 

 #Partnerschaft 

Erklärtes Ziel von nexxt-change.org ist es, den unternehmerischen Generationswechsel in Deutschland zu unterstützen. Damit das funktioniert, wird jeder Interessent von Anfang an von erfahrenen Regionalpartnern betreut. Diese übernehmen das Veröffentlichen von Inseraten und unterstützen die Kontaktvermittlung zwischen den Nutzern. Zu den Regionalpartnern von nexxt-change.org gehören auch die Volksbanken Raiffeisenbanken, die seit Tag 1 ihres Bestehens Partner für Familienbetriebe und mittelständische Unternehmen sind.  

#Netzwerk 

Für künftige Unternehmer heißt das: Sie können bei der Beratung und Begleitung bei nexxt-change.org auf extrem viel Erfahrung zurückgreifen. Die Regionalpartner der Volksbanken Raiffeisenbanken haben viele Kontakte zu Unternehmerinnen und Unternehmern und verfügen über ein umfassendes Angebot an Hilfen und zeitgemäßen Tools, um Firmenlenker an ihr Ziel zu bringen. Auch im Rahmen einer Unternehmensübernahme. 

#Förderung 

Neben der deutschlandweiten Nachfolgebörse findet ihr auf nexxt-change.org ein ganzes Paket weiterer Informationen und Tipps, die für Existenzgründer und insbesondere übernahmewillige Gründer interessant sind – von der Finanzplanung bis zu Förderungsmöglichkeiten. Empfehlenswert sind auch die vielen Erfahrungsberichte und die Terminübersicht mit Tipps für Info-Veranstaltungen, Seminare etc. 

nexxt-change.org informiert über Firmenübernahmen. Copyright: iStock

#Checklisten 

Ihr wollt euch zunächst einfach nur mal einen Überblick über die Chancen und Herausforderungen bei einer Unternehmensübernahme verschaffen? Auch dann seid ihr bei nexxt-change.org richtig, denn ihr könnt hier Checklisten und weiterführende Broschüren und Flyer herunterladen. Im nächsten Schritt sollte es dann für eine individuelle Beratung zum Spezialisten gehenIn der nächsten Volksbank Raiffeisenbank wird man gern über euer spezielles Anliegen sprechen. Egal, ob ihr schon ein Unternehmen im Fokus habt oder noch ein paar Wegweiser zum Betrieb eurer Wahl braucht.  

Das könnte dich auch interessieren

Startup-Boom in Deutschland: KI als Wachstumstreiber Leadership & Karriere
Startup-Boom in Deutschland: KI als Wachstumstreiber
Sechs echte Gamechanger für wirkungsvolle Führung Leadership & Karriere
Sechs echte Gamechanger für wirkungsvolle Führung
Social Media Krisen vorbeugen und meistern Leadership & Karriere
Social Media Krisen vorbeugen und meistern
Mut zur Unvollkommenheit: Wie wir Selbstzweifel im Berufsleben überwinden Leadership & Karriere
Mut zur Unvollkommenheit: Wie wir Selbstzweifel im Berufsleben überwinden
6 Anzeichen für Karriere-Spätzünder – und wie man die eigene Berufung entdeckt Leadership & Karriere
6 Anzeichen für Karriere-Spätzünder – und wie man die eigene Berufung entdeckt