Das sind Deutschlands Top 100 LGBT-Führungskräfte

Heute ist Coming-out-Tag! Zur Feier des Tages, der allen Schwulen, Lesben, Bisexuellen, Trans*-Personen und anderen Mut machen soll, hat die Prout at Work-Foundation zusammen mit der Uhlala Group zum zweiten Mal die Top 100 LGBT-Führungskrafte des Jahres gekürt. Auf Platz eins wählte eine neutrale Jury aus LGBT+ Vertretern Eva Kreienkamp. Sie ist Geschäftsführerin der Mainzer Vekehrsgesellschaft.

Das Ranking sei deswegen so wichtig, weil es vor allem in der Wirtschaft an geouteten Vorbildern fehle, erklärt Stuart Cameron, Initator der Liste und CEO von Uhlala, in der offiziellen Pressemitteilung. Und weiter: „Besonders freut es uns in diesem Jahr, dass sich unter den zehn Bestplatzierten sieben erfolgreiche Frauen befinden.“ Immerhin würden sich generell weniger Frauen als Männer outen. Umso wichtiger, dass es immer mehr weibliche Vorbilder in den Führungsetagen gibt.

Das sind Deutschlands Top 100 LGBT+ Führungskräfte

Außerdem wurde dieses Jahr zum ersten Mal eine Top 20 der LGBT+ Future Leader gekürt. „Wir wollen mit dieser Liste die nächste Generation an Führungskräften auszeichnen, die sich außerdem für Chancengleichheit von LGBT+ in der Arbeitswelt einsetzen“, so Albert Kehrer, Vorstandsvorsitzender der Prout at Work Foundation.

Die komplette Top-20 der LGBT+ Future Leader findet ihr auf der nächsten Seite.


Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder