Leadership & Karriere Das sind Deutschlands Top 100 LGBT-Führungskräfte

Das sind Deutschlands Top 100 LGBT-Führungskräfte

Heute ist Coming-out-Tag! Zur Feier des Tages, der allen Schwulen, Lesben, Bisexuellen, Trans*-Personen und anderen Mut machen soll, hat die Prout at Work-Foundation zusammen mit der Uhlala Group zum zweiten Mal die Top 100 LGBT-Führungskrafte des Jahres gekürt. Auf Platz eins wählte eine neutrale Jury aus LGBT+ Vertretern Eva Kreienkamp. Sie ist Geschäftsführerin der Mainzer Vekehrsgesellschaft.

Das Ranking sei deswegen so wichtig, weil es vor allem in der Wirtschaft an geouteten Vorbildern fehle, erklärt Stuart Cameron, Initator der Liste und CEO von Uhlala, in der offiziellen Pressemitteilung. Und weiter: „Besonders freut es uns in diesem Jahr, dass sich unter den zehn Bestplatzierten sieben erfolgreiche Frauen befinden.“ Immerhin würden sich generell weniger Frauen als Männer outen. Umso wichtiger, dass es immer mehr weibliche Vorbilder in den Führungsetagen gibt.

1 / 25
1 / 25

Platz 01
Eva Kreienkamp – Geschäftsführerin Mainzer Mobilität

Diplom-Mathematikerin mit nunmehr drei Karrieren: Senior Vice President bei der Allianz Gruppe, Gender- und Diversity-Expertin und heute Mit-Umsetzerin der Mobilitätswende in Mainz

Media Source: Mainzer Mobilität/Jana Kay
2 / 25
2 / 25

Platz 02
Annika Zawadzki – Partner BCG

Annika Zawadzki arbeitet als Partnerin im Kölner Büro der Boston Consulting Group. Ihr Schwerpunkt liegt auf den Bereichen Public Sector und Infrastruktur. Seit ihrem Einstieg bei BCG im Jahr 2015 hat sie zahlreiche Diversity-Studien veröffentlicht. In ihrer jüngsten Studie „Out@Work“ untersucht sie das Thema Outing am Arbeitsplatz. Zudem leitet Annika das Pride@BCG-Netzwerk in der Region Zentral- und Osteuropa sowie im Nahen Osten. Annika Zawadzki ist verheiratet und hat ein Kind.

Media Source: Frank Beer
3 / 25
3 / 25

Platz 03
Anastasia Biefang – Kommandeurin Informationstechnikbataillon 381; Bundeswehr

Anastasia Biefang ist Jahrgang 1974, seit Juli 1994 als Offizier in der Bundeswehr tätig. Sie studierte Pädagogik, durchlief verschiedene Führungs- und Stabsverwendungen, absolvierte den Generalstabslehrgang der Bundeswehr, diente als Referentin im BMVg und ist derzeit Kommandeurin des Informationstechnikbataillon 381 in Storkow (Mark). Während ihrer Dienstzeit war Sie zweimal im Auslandseinsatz in Afghanistan. Anastasia Biefang ist verheiratet und lebt mit ihrer Frau in Berlin.

Media Source: Biefang
4 / 25
4 / 25

Platz 04
Dr. Ralph Breuer – Partner McKinsey

Ralph Breuer ist Partner im Kölner Büro von McKinsey & Company. Nach seinem BWL Studium stieg er 2008 als Berater ein und legte seitdem seinen Schwerpunkt auf die Themen Customer Experience und Customer Loyalty. Mittlerweile verantwortet er den Bereich Implementation der Marketing & Sales Practice in Europa. Er ist einer der treibenden Köpfe des weltweiten LGBT+ Netzwerks bei McKinsey namens „GLAM“ und leitet es in Europa. Zusätzlich baute er das Netzwerk „Friends of GLAM“ auf.

Media Source: Ralph Breuer
5 / 25
5 / 25

Platz 05
Dr. Gesa Heinrichs – Vice President Facility Management & Corporate Procurement Otto (GmbH & Co KG)

Nach Studium der Theater- und Erziehungswissenschaft und Arbeit am Theater sowie Promotion ist Dr. Gesa Heinrichs in die Otto Group gewechselt. Nach Start in HR und Jahren in der internen Managementberatung, konnte sie in unterschiedlichen Positionen als Geschäftsführerin und Vice President wirken. Seit fünf Jahren verantwortet sie das Corporate Procurement und das Facility Management. Besonderes Interesse hat Dr. Gesa Heinrichs am Thema Transformation, aktuell der Schaffung neuer Arbeitswelten.

Media Source: Gesa Heinrichs
6 / 25
6 / 25

Platz 06
Dr. Katja Hiltl – Senior Director Third Party Airlines DHL Express - European Air Transport Leipzig GmbH

Nach dem Studium der Wirtschaftswissenschaften und Sinologie (2 Jahre Auslandsaufenthalt in der VR China) Stationen bei LTU und Air Berlin (2002-2008) und Airbus (2008-2010), seit 2010 bei DHL Express. Berufsbegleitender MBA Abschluß sowie Promotion an der University of Surrey.

Media Source: Foto Rechtnitz
7 / 25
7 / 25

Platz 07
Vaughan Price – Partner PwC

Nach Abschluss seines Mathematik Studiums hat Vaughan seine Karriere 1985 bei PwC in London begonnen. Nach 6 Jahren wechselte er als FCA (UK Wirtschaftsprüfer) nach München, wo er 1998 in die PwC Partnerschaft aufgenommen wurde. Er ist Assurance Inbound Leader bei PwC Deutschland sowie Leader des UK-German Business Networks. Er ist Mitglied im PwC Global LGBT+ Board sowie Partnersponsor des LGBT+ Netzwerks (Shine) und Mitglied im regionalen Komitee der British Chamber of Commerce in Germany.

Media Source: Vaughan Price
8 / 25
8 / 25

Platz 08
Dr. Juliane Kronen – Co-Founder & CEO innatura gGmH

BWL-Studium in Köln und Missouri. 1994-2010 Unternehmensberaterin bei BCG, davon acht Jahre als Partnerin. Arbeit v.a. mit intern. Telcos, Verantwortung für „Women‘s Initiative“ in Europa. Seit 2010 Trustee der Right Livelihood Award Foundation, Stockholm und Mitglied der Jury für alternative Nobelpreisträger. 2011 Gründung der gemeinnützigen innatura. Mitinhaberin eines kleinen Familienunternehmens, seit 2017 schwedische Honorarkonsulin für NRW. Mitglied u.a. Wirtschaftsweiber, FidAR, Rotary.

Media Source: Selina Pfrüner
9 / 25
9 / 25

Platz 09
Yvonne Ruf – Partnerin Roland Berger GmbH

Yvonne Ruf ist Partner bei Roland Berger. Die studierte politische Ökonomin verantwortet Projekte im Bereich der Infrastrukturplanung, Finanzierung und Entwicklung. Die Anpassung der Industrie an die Energiewende sowie alternative Antriebe im Transportsektor gehören ebenfalls zu ihren Themenfeldern. Yvonne ist Gründungsmitglied des unternehmensinternen LGBT Netzwerks „Just Be“ bei Roland Berger und setzt sich für die Förderung von Frauen in der Wirtschaft ein. Sie lebt mit ihrer Familie in Köln.

Media Source: Roland Berger GmbH
10 / 25
10 / 25

Platz 10
Dr. Ernesto Marinelli – Senior Vice President, Head of Human Resources for Global Customer Operations SAP SE

In den 80er Jahren ist Ernesto von Italien nach Würzburg gezogen, um dort sein Studium zu beginnen. Mit der Stadt verbindet er sehr schöne Erinnerungen, da er in Würzburg auch seinen späteren Ehemann, Thomas, kennen gelernt hat. Im Jahr 2005 hat Ernesto angefangen bei der SAP in HR zu arbeiten. Derzeit leitet Ernesto Marinelli das globale HR Business Partner Team. Darüber hinaus engagiert er sich bei der Deutschen Aidshilfe mit verschiedenen Projekten z.B. #positivarbeiten.

Media Source: SAP SE
11 / 25
11 / 25

Platz 11
Matthias Weber – Mitglied der Geschäftsleitung NordWest, Regionalbereichsleiter Postbank / Deutsche Bank-Gruppe

Matthias Weber ist Mitglied der Geschäftsleitung NordWest und Regionalbereichsleiter der Postbank in der Deutschen Bank-Gruppe. Zudem Vorsitzender des Vorstands des „Völklinger Kreis“ , Berufsverband schwuler Führungskräfte mit über 700 Mitgliedern; Vizepräsident der ULA – Vereinigung Deutscher Führungskräfteverbände, größter deutscher Dachverband für Führungskräfte mit über 70.000 Mitgliedern; Mitgründer von PB Pride (LGBTI*-Netzwerk der Postbank); Stiftungsbeirat der ProutAtWork-Foundation.

Media Source: Matthias Weber
12 / 25
12 / 25

Platz 12
Prof. Nico Hofmann – CEO UFA GmbH UFA GmbH

Nico Hofmann ist einer der führenden Film- und TV-Produzenten und seit 2017 CEO der UFA. Er verantwortete einige der erfolgreichsten Filme und Serien der letzten zwei Jahrzehnte wie „Unsere Mütter, unsere Väter“, „Deutschland83“, „Ku‘damm 56/59“, „Charité“ oder „Der Junge muss an die frische Luft“. 1999 rief Nico Hofmann gemeinsam mit Bernd Eichinger den Nachwuchspreis „FIRST STEPS“ ins Leben. Für seine Arbeit wurde er mit zahlreichen nationalen und internationalen Preisen ausgezeichnet.

Media Source: UFA GmbH
13 / 25
13 / 25

Platz 13
Sascha Kuhn – Partner Simmons & Simmons LLP

Sascha Kuhn ist Rechtsanwalt und zertifizierter Mediator sowie Partner der Kanzlei Simmons & Simmons LLP. Er entwirft und errichtet Compliance-Programme und ist als Ombudsmann für internationale Konzerne tätig. Das Handelsblatt/Best Lawyers empfiehlt ihn seit vielen Jahren als einen der besten Rechtsanwälte Deutschlands im Bereich Wirtschaftsstrafrecht. Sascha Kuhn organisiert zudem Diversity Netzwerk-Events und ist Regionalkoordinator des Völklinger Kreises.

Media Source: Sascha Kuhn / Simmons & Simmons LLP
14 / 25
14 / 25

Platz 14
Philip Heßen – Senior Vice President HR Strategy & Transformation und Personalleiter Deutschland Merck

Nach Abschluss der Siemens Stammhauslehre und des Betriebswirtschaftsstudiums verantwortete Philip Heßen ab 2007 diverse Funktionen im Strategie- und Personalbereich bei Siemens. Mit Börsengang der Sparte OSRAM übernahm er 2011 als Compensation&Benefit Leiter auch den Personalbereich des Top Managements. 2014 zog es ihn in den Pharma-& Chemiekonzern Merck als globaler Rewards Leiter, später zusätzlich als Personalleiter Deutschland. Heute leitet er die globale People Strategie & Transformation.

Media Source: Merck KGaA
15 / 25
15 / 25

Platz 15
Erik Lüngen – COO SAP Industry and Customer Development SAP

Erik Lüngen, über 20 Jahren in der IT Industrie, begann bei SAP in der Beratung. Später übernahm er in der Entwicklung Management-Verantwortung. Seit 4 Jahren ist er COO der Industrie-Entwicklung. Erik Lüngen hält einen MBA der Mannheim Business School und der ESSEC. Er ist aktiver Unterstützer von D&I und Pride@SAP vor allem in Indien. In 2018 war er sowohl auf der Liste der Top 100 OutExecutives in Deutschland von Uhlala als auch der Top 100 LGBT+ Executives von out-standing.org.

Media Source: SAP
16 / 25
16 / 25

Platz 16
Patrick Meinhardt – Bundesgeschäftsleiter BVMW Politik, Vorstandsvorsitzender der BVMW- Stiftung, Generalsekretär der Bildungsallianz des Mittelstandes Präsidium European Entrepreneurs

Bevor ich in die Führung des BVMW gekommen bin, durfte ich acht Jahre als FDP-Bundestagsabgeordneter, Mitglied des Fraktionsvorstandes, Vorsitzender des Arbeitskreises Innovation, Gesellschaft und Kultur und bildungspolitischer Sprecher im Bundestag, im Europarat und als Generalsekretär der FDP in Baden-Württemberg wirken und habe mich in dieser Zeit in einer ganzen Reihe von Veröffentlichungen, bei CSDs und beim schwul-lesbische Stadtfest in Berlin eingebracht.

17 / 25
17 / 25

Platz 17
Benjamin Brake – Director Governmental & Regulatory Affairs IBM DACH IBM Deutschland GmbH

Benjamin Brake verantwortet die politischen Interessen der IBM Deutschland GmbH im deutschsprachigen Raum als Leiter des Berliner Büros der IBM. Benjamin mach aus seiner Homosexualität keine Hehl und erwähnt dies wann immer es passt - zum Beispiel bei der häufigen Frage, was seine "Frau" so mache. Er ist der Überzeugung, dass dies stark zur Normalisierung der Wahrnehmung von Homosexualität im Arbeitsalltag beiträgt.

Media Source: Benjamin Brake
18 / 25
18 / 25

Platz 19
Axel Freund – Head of Global Operations Performance Management LSG Lufthansa Service Holding AG

Nach Vertriebspositionen bei ANA - All Nippon Airways und American Airlines folgten verschiedene Key Account Management Positionen national und international bei Sodexo mitt Fokus Entwicklung von neuen Servicekonzepten, bevor Axel zu LSG Lufthansa Service Holding AG wechselte und die globale Verantwortung des Operations Performance Managements inne hält. Außerdem hat Axel das Sodexo PRIDE D|A|CH Chapter initiiert und die Formierung von Diversifly der Lufthansa Group unterstützt.

Media Source: Axel Freund
19 / 25
19 / 25

Platz 19
Michael Fischer – Executive Partner - Leader Deutschland/Österreich für Consumer Products & Retail Industry IBM Deutschland GmbH

Michael Fischer steht als Out Executive im Rahmen des IBM Diversity Programms als Anlaufstelle für Fragen von Kollg_innen zur Verfügung, engagiert sich als Coach, hält Vorträge und entwickelt Schulungsmaßnahmen. Sein persönlicher Fokus auf Chancengleichheit oder "Diversity by Design" wie er es nennt, ist Vielfalt als Teil der DNA von Unternehmen, Gesellschaft und Privatleben zu begreifen. LGBT+ ist aus Michaels Sicht gerade im Unternehmen ein wichtiger Katalysator.

Media Source: Michael Fischer
20 / 25
20 / 25

Platz 20
Dr. Hendrik Hartje
VP, Chief Information Security Officer (CISO)

Coca-Cola European Partners DE GmbH
Nach unterschiedlichen Führungspositionen in der deutschen IT Organisation von Coca-Cola ist Hendrik seit 2017 als Vice President und Chief Information Security Officer (CISO) bei Coca-Cola European Partners für die IT Sicherheit und Compliance auf europäischer Ebene verantwortlich. Zuvor war er als IT Consultant für verschiedene Beratungsunternehmen in europäischen Projekten im Einsatz. Er lebt mit seinem Ehemann in Berlin.

Media Source: Coca-Cola European Partners
21 / 25
21 / 25

Platz 21
Peter Pfannes
Managing Director und Leiter Büro Berlin

Accenture GmbH
Peter Pfannes ist Geschäftsführer bei Accenture Strategy und Leiter des Berliner Büros von Accenture. Herr Pfannes verantwortet den Bereich Strategieberatung für den Öffentlichen Sektor im deutschsprachigen Raum. Er hat an der Ludwig-Maximilians Universität München, UC Berkeley und ESSEC Cergy-Pontoise BWL studiert und einen Master in European Studies an der London School of Economics absolviert.

Media Source: Franz Gründewald
22 / 25
22 / 25

Platz 22
Markus Müller – Director, Worldwide Software Services, IBM Collaboration Solutions IBM

Markus ist Deutschamerikaner mit deutschem Vater und amerikanischer Mutter. Er hat 20 Jahre in USA gewohnt - 10 in Michigan und 10 in San Francisco. Er hat seinen Mann Tam 1999 auf einem Kurzbesuch in Thailand kennengelernt. Nach 6 Jahren Fernbeziehung ist er mit IBM nach Bangkok gezogen. Dort besuchte ihn sein Cousin aus Köln, der sich in Tams Schwester verliebte. Sie habe zwei Kinder und teilen gemeinsam ein Haus: die 2 Kinder, die Mutter und die 3 Männer (Vater und 2 Onkel).

Media Source: Markus Müller
23 / 25
23 / 25

Platz 23
Monica Wertheim – SVP Corporate Function Recruiting Rheinmetall

Nach diversen Stationen im Personalbereich bei E.ON und Uniper ist Frau Monica Wertheim seit März 2017 als Zentralbereichsleiter Recruiting bei der Rheinmetall AG. Nach dem Aufbau des Zentralbereichs Recruiting, verantwortet Sie nun das Recruiting für Deutschland sowie die Steuerung des internationalen Employer Brand Netzwerkes. Dadurch treibt sie maßgeblich die internationale Zusammenarbeit im Konzern voran.

Media Source: Rheinmetall AG
24 / 25
24 / 25

Platz 24
Gernot Sendowski – Global Lead Diversity & Inclusion Deutsche Bank AG

Bankkaufmann, Bankfachwirt und HR-Quereinsteiger mit rund 31 Jahren Berufserfahrung. Über 25 Jahren davon in verschiedenen Fach- und Führungsaufgaben im Privat-, Firmenkunden-, Kundenservicecenter- und Transaktionsbanking-Geschäft - im deutschen und internationalen Umfeld. Seit rund 5 Jahren überzeugter und anerkannter DaI-Spezialist mit globaler Verantwortung.

Media Source: Gernot Sendowski
25 / 25
25 / 25

Platz 25
Dr. Claudia Salomon – Senior Vice President HR Business Partner T-Systems International GmbH

Dr. Claudia Salomon (46) ist HR Business Partner der T-Systems Portfolio-Unit Digital Solutions. Zuvor war sie HR Business Partner für Telekom Security und Digital Division. Darüber hinaus ist sie seit April 2016 Mitglied des TSI Top Leadership Teams und des TSI HR Managing Committee. Zuvor war sie Partner bei der Management Beratung Detecon und hatte div. Positionen bei der Deutschen Telekom Gruppe inne. Sie promovierte an der Universität Hamburg, nach ihrem Betriebswirtschaft- und MBA-Studium.

Media Source: Dr. Claudia Salomon

Außerdem wurde dieses Jahr zum ersten Mal eine Top 20 der LGBT+ Future Leader gekürt. „Wir wollen mit dieser Liste die nächste Generation an Führungskräften auszeichnen, die sich außerdem für Chancengleichheit von LGBT+ in der Arbeitswelt einsetzen“, so Albert Kehrer, Vorstandsvorsitzender der Prout at Work Foundation.

Die komplette Top-20 der LGBT+ Future Leader findet ihr auf der nächsten Seite.

Seite 1 / 2
Nächste Seite

Das könnte dich auch interessieren

Fürs große Ganze: Warum Du Dein Geschäftsmodell zerstören solltest Leadership & Karriere
Fürs große Ganze: Warum Du Dein Geschäftsmodell zerstören solltest
10 Soft Skills, die jede Führungskraft braucht Leadership & Karriere
10 Soft Skills, die jede Führungskraft braucht
Warum wir alle ein “Brag-Sheet” für die nächste Gehaltsverhandlung brauchen Leadership & Karriere
Warum wir alle ein “Brag-Sheet” für die nächste Gehaltsverhandlung brauchen
80 Millionen für einen Rücktritt: Niehage wirft bei Flatexdegiro hin Leadership & Karriere
80 Millionen für einen Rücktritt: Niehage wirft bei Flatexdegiro hin
Soft Skills im Berufsleben: Welche Fähigkeiten sind gefragt? Leadership & Karriere
Soft Skills im Berufsleben: Welche Fähigkeiten sind gefragt?