Weihnachtswunder: Chef verschenkt 10 Millionen Dollar an Mitarbeiter*innen

Eine besonders große Freude wollte Edward St. John, Chef der US-Immobilienfirma St. John Properties, seinen Angestellt*innen zum Jahresende machen. Auf der diesjährigen Weihnachtsparty feierten die 198 Mitarbeiter*innen fröhlich vor sich hin – bis irgendwann rote Umschläge verteilt wurden, von denen niemand genau wusste, was drin steckte.

Die Glücksgefühle ließen nicht lange auf sich warten, denn in den Briefumschlägen befanden sich ziemlich dicke Weihnachtsboni. Der Gesamtwert belief sich auf zehn Millionen Dollar. Im Schnitt bekam jede*r Mitarbeiter*in also satte 50.000 Dollar geschenkt. Nicht schlecht! Die individuelle Summe war davon abhängig, wie lange man schon für die Firma arbeitete.

St. John verteilte so viel Geld, weil er sich 2005 als Unternehmensziel gesetzt hatte, eine Fläche von zwei Millionen Quadratmetern zu bebauen. Dieses Ziel erreichte das Unternehmen in diesem Jahr und wollte deshalb ordentlich feiern – mit allen Personen, die an diesem Erfolg beteiligt waren.

Hut ab – so schnell werden die Mitarbeiter*innen dieses Weihnachtswunder wohl kaum vergessen.


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder