Random & Fun Weil es nichts zu kommentieren gibt: Fußball-Reporter kommentiert Straßenverkehr

Weil es nichts zu kommentieren gibt: Fußball-Reporter kommentiert Straßenverkehr

Endlich Wochenende, endlich wieder Bundesliga? Nix da. Zurzeit finden keine Fußballspiele mehr statt – was den Umständen entsprechend auf jeden Fall gut ist. Was aber, wenn man hauptberuflich sein Geld damit verdient, das Spielgeschehen zu kommentieren? Dazn– und „Sportschau“-Reporter Robert Hunke hat die Lösung: vom Fenster aus den nachmittäglichen Straßenverkehr in Köln kommentieren.

„Hier, ein Fahrradfahrer ohne Gegendruck. Was macht er? Dringt einfach ein, ins letzte Drittel der Neusser Straße. Weil ihn aber auch keiner dabei stört! Das gefällt mir, das ist mutig“, moderiert Hunke gekonnt ein paar typische Fußballfloskeln runter.

Abends geht der Krimi dann weiter. E-Roller werden in einen falsch parkenden Transporter geladen („Bist du verrückt!?“), der dafür natürlich eine Verwarnung in Form einer gelben Karte kassiert. Und ja, das alles ist dank Hunke fast genauso spannend wie Fußball.

Wann wird es wieder Spiele in der ersten und zweiten Bundesliga geben? Die Deutsche Fußball Liga (DFL) spekuliert auf den 3. April. Unrealistisch, gelten doch in vielen Bundesländern noch Veranstaltungsverbote bis Mitte April. Und selbst die können je nach Krisenlage ausgeweitet werden.

Scheint also, als ob Robby Hunke noch ein paar Wochen weiter den Verkehr kommentieren muss. Oder das Entkorken einer Weinflasche:

Das könnte dich auch interessieren

Statt Adresse: Tourist:in malt Wegbeschreibung auf einen Brief Random & Fun
Statt Adresse: Tourist:in malt Wegbeschreibung auf einen Brief
„Was würdet ihr tun, wenn es 24 Stunden keine Männer gäbe?“ – die Antworten der Frauen auf Social Media erschüttern Random & Fun
„Was würdet ihr tun, wenn es 24 Stunden keine Männer gäbe?“ – die Antworten der Frauen auf Social Media erschüttern
Diese Tweets über das Homeoffice sind Entertainment pur Random & Fun
Diese Tweets über das Homeoffice sind Entertainment pur