Random & Fun Kreativstudio entwickelt Konzept für Schutzanzüge auf Konzerten

Kreativstudio entwickelt Konzept für Schutzanzüge auf Konzerten

Viele Konzerte wurden aufgrund von Covid-19 abgesagt oder auf nächstes Jahr verschoben, weil Social Distancing das Gebot der Stunde ist. Das Kreativstudio Production Club aus Los Angeles, das verschiedene Projekte im Bereich Musik, Tech und Gaming durchführt, hat da vielleicht eine Lösung: einen Schutzanzug für Konzertgeher*innen.

Das Design der Anzüge, namens „Micrashell“, ist weit von den Bildern entfernt, die man im Kopf hat, wenn man an Schutzanzüge denkt. Viel mehr erinnert es an eine futuristische Requisite aus einem Cyberpunk-Film. Es hat einen Helm, ein Belüftungssystem und ist mit LED-Leuchten ausgestattet. „Micrashell“ ermögliche im Nachtleben und auf Konzerten Geselligkeit ohne Distanzierung, heißt es auf der Webseite.

Schutz trifft auf fancy Gadgets

Der Schutzanzug schirmt Viren ab und hat eine integrierte N95-Filter-Schutzmaske. Es gibt sogar einen Anschluss mit dem man sein Smartphone aufladen kann sowie ein Wireless-System, das das Steuern der Kommunikation durch den Helm möglich macht.

„Micrashell“ hat zudem ein eingebautes Sound-System, das ermöglicht, Musik auf drei verschiedene Arten zu hören. Außerdem kann man Einwegkanister mit Getränken befüllen und diese am Anzug befestigen. Die Flüssigkeit wird über ein Versorgungssystem ins Innere des Schutzanzuges befördert.

Im Interview mit NBC New York sagt Miguel Risueno, Head of Innvention bei Production Club, dass ein Patent bereits angemeldet wurde. Er hofft, dass sie schon bald einen Prototypen produzieren können. Sollte sich das Konzept im Real Life durchsetzen, soll man die Anzüge vom Veranstalter ausleihen können, der sich nach Abschluss des Clubbesuchs oder des Konzerts um die richtige Reinigung und Desinfektion kümmern muss.

Wir sind gespannt, ob uns das in Zukunft erwartet.

Das könnte dich auch interessieren

Die besten Tweets über virtuelle Weihnachtsfeiern Random & Fun
Die besten Tweets über virtuelle Weihnachtsfeiern
3D-modelliertes Haus: Wer findet alle 14 Fallen aus „Kevin allein zu Haus“? Random & Fun
3D-modelliertes Haus: Wer findet alle 14 Fallen aus „Kevin allein zu Haus“?
Eine neue Wandfarbe verhindert, dass sich Häuser aufhitzen Random & Fun
Eine neue Wandfarbe verhindert, dass sich Häuser aufhitzen