Beschäftigte aus der Kreativbranche malen sich selbst im Homeoffice

Während die einen im Homeoffice top strukturiert sind, versinken die anderen zwischen losen Papierzetteln und sehen vor lauter Post-It-Zetteln den Bildschirm nicht mehr.

Vor allem Kunstschaffenden und Beschäftigten aus der Kreativbranche wird ein gewisser Hang zum Chaos nachgesagt. Auf Twitter verwandeln sie ihren Arbeitsplatz unter dem Hashtag #Artistworkspace in kleine Kunstgemälde. Nutzer @bountiperr hatte dazu aufgerufen, sich selbst im Homeoffice zu malen.

Die Tweets zeigen die alltägliche Homeoffice-Odyssee: vor dem Laptop vegetieren, prokrastinieren und minimal verzweifeln. In den Bildern dürften sich einige wiedererkennen. Noch nie sah Homeoffice künstlerischer aus.

Homeoffice als Kunst.

[via]


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder