Random & Fun Ein Veggietraum wird wahr: Bald gibt’s bei Ikea vegane Köttbullar!

Ein Veggietraum wird wahr: Bald gibt’s bei Ikea vegane Köttbullar!

Freund*innen der fleischlosen Seite der Macht aufgepasst: Für euch gibt es jetzt wieder einen Grund mehr, einen Ausflug zum nächsten Ikea zu machen. Und nicht nur, um Möbel, Pflanzen und Kleinkram zu shoppen, sondern um herzhafte schwedische Speisen zu genießen. Der schwedische Möbelhändler hat nämlich feierlich verkündet, dass es dort ab August die Köttbullar auch in fleischloser Variante zu kaufen gibt. Wer von euch wartet darauf auch schon eine gefühlte Ewigkeit?

Getauft wurden die veganen Fleischbällchen auf den Namen Plantbullar. Die Zutaten: Erbsenprotein, Kartoffeln, Äpfel und Hafer. Die Kombination ist zu hundert Prozent pflanzlich und soll die originale Konsistenz nachahmen, heißt es in einer Pressemitteilung von Ikea. Für den Geschmack sorgen Pilze, Tomaten und Grillgemüse.

Für ein nachhaltigeres Leben

Die Plantbullar sollen also nicht nur Veggieherzen höherschlagen lassen, sondern auch die der Fleischesser*innen. Ikea will die Menschen für die fleischlose Alternative und damit für ein nachhaltigeres Leben motivieren. Denn die Klimabilanz des Plantbullars entspricht nur vier Prozent der des Originals, der sich jährlich über eine Milliarde Mal verkauft.

Wegen der aktuellen Coronaauflagen gibt es die Plantbullar ab August erstmal nur to Go. Wenn Ikea die Restaurantbereiche wieder öffnet, gibt es sie dann vor Ort zu genießen. Traditionell mit Kartoffelpüree, Erbsen, Preiselbeeren und Rahmsoße. So, wie wir den schwedischen Klassiker eben lieben!

Im April hatte Ikea das Geheimnis um die Rezeptur der Köttbullar gelüftet, Hinweise auf die Rezeptur der Plantbullar gibt’s jetzt schon in einem Video.

Das könnte dich auch interessieren

10 Berufs-Verbrechen, die wir natürlich niemals begehen würden Random & Fun
10 Berufs-Verbrechen, die wir natürlich niemals begehen würden
Diese 10 Städte sind die Burnout-Hotspots in Deutschland Random & Fun
Diese 10 Städte sind die Burnout-Hotspots in Deutschland
No-Shows: Wie Restaurants reagieren, um leere Tische zu vermeiden Random & Fun
No-Shows: Wie Restaurants reagieren, um leere Tische zu vermeiden
Boomer-Foto-Grüße waren gestern: 15 digitale Grußkarten für die Gen Z Random & Fun
Boomer-Foto-Grüße waren gestern: 15 digitale Grußkarten für die Gen Z
Tasty Job des Tages: Als Pizza-Influencer:in auf TikTok durchstarten Random & Fun
Tasty Job des Tages: Als Pizza-Influencer:in auf TikTok durchstarten