Vans baut ein legendäres „Tony Hawk’s Pro Skater“-Level in einer Lagerhalle nach

„Tony Hawk’s Pro Skater“ zocken, dann motiviert mit den Freund*innen auf die Straße gehen und die Tricks aus dem Videospiel auf einem echten Skateboard probieren – das waren für viele Jugendliche die 00er Jahre. Vans hat mit einer Promo-Aktion zum Remaster der ersten beide Teile der Videospielreihe jetzt die Grenze zwischen Realität und Videospiel komplett verschwinden lassen.

Sie haben das allererste Level, das „Warehouse“, originalgetreu in echt nachgebaut und Tony Hawk höchstpersönlich hat darin Tricks gemacht.

„Die Leute werden ausflippen, wenn sie das in Real Life sehen“, so die Skate-Legende in einem Making-off-Video. Und ja natürlich, so detailverliebt wie der Skatepark nachempfunden wurde, dürften den Fans der Serie wirklich der Kopf platzen. Sogar die Graffitis und Wasserpfützen sind alle wie im Spiel.

Dass lässt selbst Tony Hawk nicht kalt: „Es ist surreal. Ich habe zwar das Gefühl, im ‚Warehouse‘ zu sein, aber es ist seltsam, weil man dieses trügerische Gefühl hat, zu was man fähig ist, weil man das Spiel gespielt hat. Dort mache ich ewige Grinds und 360 Varial McTwists und im wirklichen Leben bin ich froh, wenn ich das ganze Rail boardsliden kann.“

Der 52-Jährige ist seit April offizieller Brand Ambassador, logischerweise trägt er im Videospiel auch deren Schuhe. Dass Vans jedoch zusätzlich noch eine Lagerhalle zum Skatepark umgebaut hat, ist dann wirklich Next-Level-Marketing.


Business Punk Redaktion

Hier schreibt die Business-Punk-Redaktion. Mal er, mal sie, mal gar keiner. Ach und kauft unser Heft! Danke.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder
placeholder