Random & Fun Anwalt erscheint als Katze in Gerichtsverhandlung

Anwalt erscheint als Katze in Gerichtsverhandlung

An peinliche Pannen bei Video-Meetings haben wir uns mittlerweile gewöhnt. Sie gehören zum Arbeitsalltag quasi dazu. „Du bist noch auf stumm“, „Du hängst“, „Haaaaalllloooo?“ – diese kleinen Fehltritte sind nicht mal mehr ein Schmunzeln wert.

Aber es gibt sie noch, die großen Auftritte, bei denen man nicht anders kann, als sich über sie zu amüsieren, wenn sie viral gehen. Der Anwalt Rod Ponton hat eine virtuelle, offizielle Gerichtsverhandlung in Texas in pures Internet-Gold verwandelt. Er erschien als Katze auf dem Bildschirm. Natürlich hatte er kein Kostüm an. Ein Filter war aus Versehen aktiviert.

Der Richter machte ihn darauf aufmerksam: „Herr Ponton, ich glaube, Sie haben einen Filter in den Videoeinstellungen eingeschaltet.“

Ponton als traurig schauende Katze, sagt, dass er den Filter nicht deaktivieren kann und dass er es wirklich ist. „Ich bin keine Katze“, fügt Ponton extra hinzu. Der Richter half ihm anschließend sein Dasein als Katze im Call zu beenden und navigierte ihn durch die Einstellungen.

Richter Judge Roy B. Ferguson bestätigt gegenüber CNN die Echtheit des Videos. Es wurde auch vom Gericht selbst auf Youtube hochgeladen.

Ponton erklärte CNN, er habe den Laptop seiner Sekretärin für die Verhandlung benutzt. Entweder sie oder ihre Tochter habe zuvor den Katzenfilter verwendet.

Kann passieren. Letztes Jahr erschien eine Chefin plötzlich als Kartoffel in dem Zoom-Call. Mal sehen, was uns sonst noch so erwartet.

Das könnte dich auch interessieren

Hedgefonds Hennings unterhaltsamste Memes für das obere 1 Prozent Random & Fun
Hedgefonds Hennings unterhaltsamste Memes für das obere 1 Prozent
„Disaster Girl“-Meme: Originalbild wird für 340.000 Euro versteigert Random & Fun
„Disaster Girl“-Meme: Originalbild wird für 340.000 Euro versteigert
Zwölf Bilder ohne Kontext, die einfach nur für Verwirrung sorgen Random & Fun
Zwölf Bilder ohne Kontext, die einfach nur für Verwirrung sorgen