Life & Style Tipps von der Schlagfertigkeits-Queen: So kontert ihr als Frau richtig

Tipps von der Schlagfertigkeits-Queen: So kontert ihr als Frau richtig

Ich dachte immer, ich sei schlagfertig. Auf einen fiesen Spruch reagieren? Kann ich – zumindest meistens. Um meine Schlagfertigkeit zu testen, habe ich vor kurzem an einem Seminar teilgenommen. „Schlagfertigkeitsqueen: nie wieder sprachlos!“ war der Titel des Seminars, geleitet von Nicole Staudinger. Wie fast alles momentan, fand das Seminar online statt.

In bequemen Klamotten und mit einem großen Glas Traubenschorle neben mir betrat ich den virtuellen Seminarraum. Was mich erwartete: Ein fast dreistündiges Seminar mit 20 anderen Teilnehmerinnen, die wahrscheinlich genauso gespannt waren wie ich.

Nicole Staudinger saß zuhause in ihrem Büro. Hinter sich hatte sie ihre fünf bisher erschienenen Bücher platziert. Darunter die zwei Titel „Schlagfertigkeitsqueen“ und „Steh auf Queen“.

„Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen als man fällt.“

Staudinger begann mit einer Vorstellung von sich. Die 39-Jährige ist Speakerin, Trainerin und mehrfache Autorin. Vor sieben Jahren bekam die gelernte Verlagskauffrau die Diagnose Brustkrebs. Kurz davor hatte sie ihr Zertifikat zur Trainerin erhalten. Aus ihrer Erkrankung schöpfte Staudinger Kraft, um ihr erstes Buch „Brüste umständehalber abzugeben“ zu schreiben, das es wenig später auf die Spiegel-Bestsellerliste schaffte.

Staudingers Erkrankung ließ sie fallen und wieder aufstehen – und das immer und immer wieder. „Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen als man fällt“, sagt Staudinger. „Ich habe mich durch das Schreiben wieder zurück ins Leben gekämpft.“

Ein Jahr nach ihrer Genesung ist ihr zweites Buch „Schlagfertigkeitsqueen“ erschienen. Angelehnt an diesen Titel gibt Staudinger heute Schlagfertigkeits-Seminare für Frauen. An ihrer eigenen Akademie, die sie erst letztes Jahr gegründet hat. Und an einem dieser Seminare durfte ich teilnehmen.

Also wieder zurück in meine Küche an den Laptop. Im Laufe des Seminars machte Staudinger Übungen mit uns Teilnehmerinnen. Neun Lektionen der Schlagfertigkeit gibt es zu lernen. Fünf von diesen stellte Staudinger im Seminar vor. Damit ihr im Alltag oder im Büro auf Aussagen eurer Kolleg*innen kontern könnt, haben wir die fünf Lektionen für euch zusammengefasst:

Lektion eins: der Schutzschild

Was stumpf klingt, ist ziemlich effektiv. Ein tiefer Atemzug, Brust raus, Arme über den Kopf, die Hände zusammen. Und nun gedanklich alles abprallen lassen. Denn: Wer sich zu lange über den wortgewaltigen Angriff ärgert, hat keine Zeit, schlagfertig zu antworten.

Lektion zwei: die souveräne Standfestigkeit

Hier ist es wie mit Schuhen. „Schuhe, die uns nicht passen, ziehen wir eben nicht an. Besser noch: Wir probieren sie auch gar nicht erst an“, sagt Staudinger. Das Klischee mal beiseite: Sie hat Recht. Man sollte zu dem stehen, was man kann und möchte und alles darüber hinaus souverän zurückweisen.

Lektion drei: das Selbstbild

Im Seminar kam Nicole Staudinger auf Jobbewerbungen zu sprechen. Sie führt eine Studie der Technischen Universität München an, die das Verhalten von Frauen und Männern im Hinblick auf Bewerbungstexte untersucht hat. Das Ergebnis: Frauen bewerben sich auf Ausschreibungen mit angegebenen Qualifizierungen wie „stark“, „selbstständig“ oder „zielstrebig“ oft erst gar nicht. Durch das Tiefstapeln entgehen uns Frauen einige Chancen. Deswegen lautet Staudingers Slogan hier: „Greift nach den Sternen. Nicht nach den Gänseblümchen.“

Lektion vier: Echt ist in!

Die Schlagfertigkeitsqueen schreibt: „Wenn ich genau weiß, dass ich keinen Handstand und kein Rad schlagen kann, dann muss ich es auch niemandem vorgaukeln.“ Und gerade Frauen wird es manchmal einfach nicht leicht gemacht, authentisch zu sein. Gerade im Job sollte man zu sich selbst stehen und zeigen, was man kann. Nur Mut!

Lektion fünf: Humor

Humor ist das A und O. „Nur wer über sich selbst lachen kann, kann wirklich eine Meisterin der Schlagfertigkeit sein. Man muss sich davon freimachen, dass jede Antwort ein gutes Zitat sein muss“, sagt Staudinger. Das heißt nicht, dass ihr euch selbst ins Lächerliche ziehen sollt. Sondern viel mehr, über euch selbst lachen zu können, wenn euch nicht direkt eine Aussage zum Kontern einfällt.

Am Ende des Seminars musste ich einsehen: So schlagfertig bin ich doch nicht. Während der Übungen hatte ich nicht immer die passende Antwort. Manchmal hat es Minuten gedauert, bis ich sie gefunden habe. Aber dank der Tipps von Nicole Staudinger weiß ich jetzt, wie ich meine Schlagfertigkeit trainieren kann.

Das nächste Schlagfertigkeits-Seminar findet am 26. Februar statt, ein Ticket kostet 89 Euro. Staudingers sechstes Buch mit dem Titel „Von jetzt auf Glück“ ist übrigens am 1. Februar erschienen. Dieses Mal geht es um Glück und welchen Blickwinkel wir brauchen, um glücklich zu werden.

Das könnte dich auch interessieren

Sieben Tipps: So klappt es mit der Sport-Routine in 30 Tagen Life & Style
Sieben Tipps: So klappt es mit der Sport-Routine in 30 Tagen
Dieser Roboter hat ein Porträt von sich gemalt und es für 700 000 US-Dollar versteigert Life & Style
Dieser Roboter hat ein Porträt von sich gemalt und es für 700 000 US-Dollar versteigert
„Der größte Faktor, um in Playlists zu landen, ist tatsächlich gute Musik“ Life & Style
„Der größte Faktor, um in Playlists zu landen, ist tatsächlich gute Musik“