Anzeige
Ihr wart in Kurzarbeit? Bei diesem Berliner Startup gibts die Steuererklärung kostenlos!

Ihr wart in Kurzarbeit? Bei diesem Berliner Startup gibts die Steuererklärung kostenlos!

Dass Steuererklärungen auch easy sein können, haben Mathis Büchi und Lino Teuteberg bewiesen. Die beiden gründeten 2016 das Berliner Fintech Startup Taxfix, um das Thema Steuern nicht nur einfacher, sondern vor allem zugänglicher zu machen. Dank ihnen hat die Steuererklärung am Ende weniger mit komplizierten Formularen, herumfliegenden Briefen und gesammelten Rechnungen zu tun, als man vielleicht denken mag. 

Das spart nicht nur Zeit, denn die Steuererklärung dauert mit Taxfix im Durchschnitt nur 22 Minuten, sondern auch Nerven. Und die lagen bei vielen 2020 wohl mehr als blank. 

Im letzten Jahr waren etwa acht Millionen Menschen in Deutschland in Kurzarbeit, etwa eineinhalb Millionen Menschen haben ihren Job verloren. Und als wäre die Krise an sich nicht schon genug, kommt nun noch die Steuererklärung für 2020 on top. Sogar diejenigen, die bislang keine Steuererklärung gemacht haben, können nun, zum Beispiel eben aufgrund der Tatsache, dass sie in Kurzarbeit waren, dazu verpflichtet sein. 

CEO und Mitbegründer Mathis Büchi sagt dazu: „Taxfix hat es sich von Anfang an zur Aufgabe gemacht, Steuerzahler:innen zu helfen. Wir wollen, dass alle sicher durch den Dschungel an steuerlichen Regelungen gelangen. Besonders in einer schwierigen Situation wie der COVID-19-Pandemie wollen wir unser Know-How gerade denen einfacher zugänglich machen, die finanziell besonders zurückstecken mussten.“

Deshalb hat sich das Berliner Startup eine Aktion überlegt, mit der hier ebenso einfach wie effektiv geholfen wird. 

Kostenlose Steuererklärung für Kurzarbeiter:innen

Die mobile Steuer-App ermöglicht  allen, die entweder in Kurzarbeit waren oder ihren Job verloren haben, die Steuererklärung für 2020 umsonst zu machen. Somit bleibt euch dieser Stress erspart und am Ende wisst ihr auch, wie viel es im Zweifel zurückzuzahlen gilt. Taxfix hilft aber nicht nur dabei, eure Steuerlast so gering wie möglich zu halten, sondern kennt auch zum Beispiel alle Regelungen zur Homeoffice-Pauschale. 

Bevor ihr also nicht nur die Gedanken an, sondern auch die Unterlagen für die Steuererklärung noch weiter von euch wegschiebt, seid lieber schnell. Die Aktion läuft noch bis 31. März 2021. 

Taxfix für alle 

Aber auch für alle, die nicht in Kurzarbeit waren, ist Taxfix eine großartige Lösung. Keine komplizierten Formulare, kein ELSTER-Wirrwarr. Die App übernimmt das alles für euch, das Ganze dauert nur circa 22 Minuten und am Ende winkt gutes Geld. Im Durchschnitt bekommen User:innen über Taxfix ungefähr 1000 Euro zurück.

Teilnehmen könnt ihr easy über die App. Dort werden euch im Chat-Modus ungefähr 70 von 3.000 möglichen Fragen gestellt und zack – fertig ist die Steuererklärung. Einfacher gehts nicht.   

Und alle, die nicht in Kurzarbeit waren und trotzdem Geld sparen möchten: Mit unserem Code „Business“ bekommt ihr das Ganze bis zum 30. April 2021 auch 15% günstiger.

Das könnte dich auch interessieren

5 1/2 Fragen & Antworten zur Diskussion um die Gamestop-Aktie Personal Finance
5 1/2 Fragen & Antworten zur Diskussion um die Gamestop-Aktie
Studie: Macht Geld doch glücklich? Personal Finance
Studie: Macht Geld doch glücklich?
Reddit treibt diese Cannabis-Aktie in die Höhe Personal Finance
Reddit treibt diese Cannabis-Aktie in die Höhe