Innovation & Future German Startup Awards 2021: Das sind die Gewinner:innen des Jahres

German Startup Awards 2021: Das sind die Gewinner:innen des Jahres

Wie jedes Jahr fanden diesen Mittwoch wieder einmal die German Startup Awards statt. Die Auszeichnung kürt jeweils die besten Gründer:innen, Newcomer:innen, Social Entrepreuner:innen und Investor:innen des Jahres.

Selbstverständlich gestaltete sich die Show dabei anders als üblich. Die Verleihung der Awards fand ohne Zuschauer:innen und auf mehrere Tage aufgeteilt statt. Per Livestream wurde das ganze Geschehen am Mittwochabend übertragen.

Doch nicht nur die Veranstaltung stand in diesem Jahr vor einer neuen Herausforderung. „Das letzte Jahr war auch für Startups herausfordernd – umso spannender waren die Geschichten unserer Bewerber:innen“, so Franziska Teubert, Geschäftsführerin des Bundesverbands Deutsche Startups e. V..

Gründer:innen des Jahres

Die Gewinner:innen der vier Kategorien meisterten diese Herausforderungen mit Bravour. Die Jury, bestehend aus den Gewinner:innen des Vorjahres, Startup-Expert:innen und Award Partner:innen, kürte jeweils einen männlichen und eine weibliche Preisträger:in pro Kategorie.

Finn Age Hänsel darf sich dabei über die Auszeichnung zum Gründer des Jahres freuen. Der 38-Jährige war bereits an einigen Startup-Gründungen beteiligt und ist derzeit als Gründer und Managing Director der Sanity Group tätig. Das Unternehmen möchte mit dem sinnvollen Einsatz von Cannabis in Europa die Lebensqualität von Menschen verbessern.

„Ich freue mich riesig über diese tolle Auszeichnung und bin unglaublich stolz. Ich möchte mich zum einen bei der Jury, aber zum anderen vor allem bei meinem Sanity-Group-Mitgründer Fabian Friede, unserem tollen Team, den Investoren und Wegbegleitern der vergangenen Jahre für das Vertrauen und die Unterstützung bedanken (…)“, so Hänsel in seiner Dankesrede.

Zur Gründerin des Jahres wurde Jessica Holzbach gekürt. Sie gründete gemeinsam mit ihrem Team Penta, eine Online-Bank für Geschäftskonten.

Newcomer:innen und Investor:innen des Jahres

In der Kategorie Newcomer:innen des Jahres konnten Nina Patrick, Mitgründerin von Miprobes und Julian Angern, Mitgründer von Sympatient abräumen.

Henrike Schlottmann, Mitgründern von Project Together darf sich über einen Preis als Social-Entrepreneurin des Jahres freuen. In der Männer-Kategorie ging der Preis an Julius de Gruyter, dem Mitgründer von krisenchat.de.

Last but not least wurde Zoé Fabian, Managing Director bei Eurazeo Growth zur Investorin sowie Robert Lacher, Founding Partner des Visionaries Club zum Investor des Jahres gekürt.

Das könnte dich auch interessieren

Mini-Dubai: „Angry Birds“-Erfinder will künstliche Ostsee-Insel aufschütten Innovation & Future
Mini-Dubai: „Angry Birds“-Erfinder will künstliche Ostsee-Insel aufschütten
Wie ein QR-Code auf dem Krankenwagen Leben retten soll Innovation & Future
Wie ein QR-Code auf dem Krankenwagen Leben retten soll
Interview: Was ist das Gefährlichste an der KI? Innovation & Future
Interview: Was ist das Gefährlichste an der KI?