Random & Fun Die Produktionsfirma von „Star Wars“ hat Youtuber für Deepfakes eingestellt

Die Produktionsfirma von „Star Wars“ hat Youtuber für Deepfakes eingestellt

Serien können ein Heiligtum sein. Groß die Enttäuschung, wenn Produzent:innen ihnen unlogische Plot-Twists verpassen, die Dialoge von Charakteren in Augen der Fangemeinde ziemlicher Schrott sind – oder die Bild-Qualität.

Der Youtuber Shamook hat sich auf Deepfakes spezialisiert. Mittels künstlicher Intelligenz und Machine Learning setzt er Schauspieler:innen in Rollen, die sie nie gespielt haben.

Weil seine Arbeiten so realistisch erscheinen, hat die Produktionsfirma Lucasfilm ihn für das eigene Unternehmen Industrial Light & Magic eingestellt, das auf Spezialeffekte für Filme spezialisiert ist – und das, obwohl Shamooks Deepfake vom Finale der zweiten Staffel aus „The Mandalorian“ besser ist als das Original. Oder gerade deswegen.

Spoiler-Alert: Im Staffelfinale von „The Mandalorian“ erscheint der junge Luke Skywalker. Shamook hat die Szene überarbeitet, sodass der junge Mark Hamill deutlich realistischer erscheint. Dafür hat der Youtuber vier Tage gebraucht. Shamook ist ein perfektes Beispiel dafür, wie ein Side Hustle zum Hauptjob werden kann.

Das könnte dich auch interessieren

Tamagotchi-Abklatsch? MOFLIN, der KI-Haustier-Roboter, kann viel mehr Random & Fun
Tamagotchi-Abklatsch? MOFLIN, der KI-Haustier-Roboter, kann viel mehr
Die besten Memes zu New Work Random & Fun
Die besten Memes zu New Work
Zehn Easter Eggs, die eine Ode an die Freude sind Random & Fun
Zehn Easter Eggs, die eine Ode an die Freude sind