Life & Style Instagram geht gegen Fake-Likes vor

Instagram geht gegen Fake-Likes vor

Dass Likes und Follower:innen auf Social-Media-Plattformen eine Art digitale Währung sind, ist schon lange kein Geheimnis mehr. Je mehr Menschen deinem Profil folgen, für desto relevanter giltst du im Internet. Das bringt dir neben Fame und Anerkennung häufig auch bare Münzen ins Sparschwein, denn Influencer:innen sind ideale Werbeträger:innen für Firmen.

Ein anderes Geheimnis, welches schon lange gelüftet wurde: Viele sogenannte Influencer:innen kaufen sich Likes und Follower:innen ein. Fake-Likes also. Diese können zum Beispiel auf Fake-Profilen basieren, die erstellt und von automatischen Programmen geführt werden. Reporter hat diese Masche investigativ erklärt:

Instagram mit Unterlassungsklage gegen Fake-Like-Anbieter

Doch Instagram lässt sich dies nicht gefallen. Bereits Ende 2018 wurde hart gegen Fake-Likes vorgegangen. Hier ging es vor allem um Apps, die User:innen nutzen können um automatische Comments, Likes und Follows zu vergeben. Die Wahrscheinlichkeit, das eines der automatisch kontaktieren Profile zurückfolgt, ist nicht gering. Folglich führt diese Masche zu mehr Likes.

Nun gab es einen nächsten Schlag von Instagram gegen die Fake-Like-Industrie. Wie die Vice berichtet erhielt die Fake-Like-Seite likeup.me eine Unterlassungsklage seitens Instagram und ist seit gestern nicht mehr nutzbar. Likeup agierte als Chrome-Extension und versprach den Nutzer:innen mehr Likes und Follows. Nun steht auf der Homepage nur noch Folgendes:

Foto: likeup.me

Instagrams Kampf gegen Fake-Likes geht also weiter. Die dubiose Masche untergräbt nicht nur Instagrams Authentizität, sondern ist auch problematisch für Firmen, die ihre Produkte von Influencer:innen bewerben lassen. Denn natürlich erhofft man sich durch die Kampagnen, viele Menschen ansprechen zu können. Wenn sich am Ende herausstellte, dass die meisten Follower:innen lediglich automatisierte Profile sind, kann eindeutig von Betrug gesprochen werden.

Unser Tipp: Lass es lieber

Wir würden dir übrigens davon abraten, Fake-Likes zu kaufen. Nicht nur ist dies moralisch höchst fragwürdig – du riskierst damit auch, dein Profil für immer zu verlieren. Außerdem sind viele Firmen und User:innen mittlerweile darauf geschult, Profile mit gekauften Follower:innen zu erkennen. Notfalls helfen Social-Media-Programme, die Fake-Profile besser zu erkennen.

Das könnte dich auch interessieren

Sommer, Sonne, KOQOON: Die Revolution am Grillhimmel Life & Style
Sommer, Sonne, KOQOON: Die Revolution am Grillhimmel
Die Highlights des Jahres 2023: Die Trendwörter, die uns bewegt haben Life & Style
Die Highlights des Jahres 2023: Die Trendwörter, die uns bewegt haben
Wenn Glücksmomente von Trauer überschattet werden – das „Perfect Moment Syndrome“ erkennen Life & Style
Wenn Glücksmomente von Trauer überschattet werden – das „Perfect Moment Syndrome“ erkennen
So geht der Luxus von Morgen – Sechs Learnings von den Gründerinnen der Fine Jewelry Brand Rareté Studios Life & Style
So geht der Luxus von Morgen – Sechs Learnings von den Gründerinnen der Fine Jewelry Brand Rareté Studios
In diesen 10 Städten sind Auswanderer am glücklichsten Life & Style
In diesen 10 Städten sind Auswanderer am glücklichsten