Personal Finance 67 Interessent:innen pro Immobilie: So überhitzt ist der Markt in deutschen Städten

67 Interessent:innen pro Immobilie: So überhitzt ist der Markt in deutschen Städten

Wer in München eine Immobilie sucht, braucht starke Nerven. Eine aktuelle Auswertung des Portals McMakler hat ergeben, dass es dort für jede zum Verkauf stehende Behausung durchschnittlich 48 Interessent:innen gibt. Aber noch erstaunlicher: Im Umland sind es deutlich mehr, nämlich 63.

Damit ist die bayrische Hauptstadt zwar nicht am stärksten nachgefragt, aber die Flucht aufs Land ist besonders deutlich zu erkennen. Die meisten Interessent:innen pro Immobilie gibt es hingegen in Hamburg, hier sind es 67 in der Stadt und 54 im Umland.

Und die Preise pro Quadratmeter liegen mit 3.500 Euro ein Drittel unter denen in der Hansestadt selbst. Und sie wirken günstig im Vergleich zu denen in München. Hier sind durchschnittlich 7.000 im Umland fällig. Und 8.400 in der Stadt.

Hier kommen die Daten zu den 7 größten Städten Deutschlands. Präsentiert von vierbeinigen Stadtbewohner:innen.

1 / 7
Berlin
Sowohl im Berliner Speckgürtel (65 Bewerber:innen pro Immobilie) als auch in der Bundeshauptstadt (64 Bewerber:innen pro Immobilie) ist die Konkurrenz groß. Preis: 3.500 €/m² im Umland, 26 Prozent günstiger als in der Stadt.
2 / 7
Hamburg
67 Interessierte in der Stadt, 54 im Umland Preise im Umland 3.500 €/m²; in der Stadt ein Drittel darüber.
3 / 7
München
Stadt: 48 Interessent:innen, Preis im Schnitt 8.400 €/m² Umland: 63 Interessent:innen; Preis: 7.000 €/m².
4 / 7
Köln
64 Bewerber:innen auf ein Angebot im Umland, in der Stadt durchschnittlich 58. In der Stadt liegt der Preis durchschnittlich bei 4.000 Euro, auf dem Land bei etwa 3.000.
5 / 7
Frankfurt a.M.
In der Stadt 60 Interessent:innen, im Speckgürtel 54 pro Objekt. Preise knapp 5.600 in der Stadt, gut 4.000 im Umkreis.
6 / 7
Düsseldorf
Bewerber:innen in der Stadt 47, 56 im Umland. Preise in der Stadt 4.300 Euro, gut 3.000 im Umland.
7 / 7
Stuttgart
In der Stadt im Schnitt 60 Interessierte, im Umland sind es 50. Preise in der Stadt fast 5.000 €/m², im Speckgürtel 4.249 €/m².

„Unsere internen Daten zeigen klar, dass die Kaufinteressenten verstärkt in die Speckgürtel der Metropolen ausweichen. In vier der sieben größten deutschen Städte ist die Nachfrage im Umland inzwischen höher – und die Preise ziehen deutlich mit“, sagte McMakler-CEO Felix Jahn dazu. Und kommentierte das Beispiel Münchens: „Für viele potenzielle Interessenten sind Quadratmeterpreise über der 8.400-Euro-Marke schlichtweg nicht finanzierbar.”

Das könnte dich auch interessieren

Der Wahlausgang und die Finanzmärkte (Teil 6: Keine großen Überraschungen) Innovation & Future
Der Wahlausgang und die Finanzmärkte (Teil 6: Keine großen Überraschungen)
Finanzfluencer: Wie sich Young Professionals über Investments informieren Personal Finance
Finanzfluencer: Wie sich Young Professionals über Investments informieren
Studie: Macht Geld doch glücklich? Personal Finance
Studie: Macht Geld doch glücklich?