Life & Style iPhone-Update: Face ID soll bald auch mit Maske klappen

iPhone-Update: Face ID soll bald auch mit Maske klappen

Es ist ein Luxusproblem, aber eins das wirklich nervt: Man sitzt in der Bahn, will an seinem iPhone herumspielen und muss immer wieder den Code zum Entsperren eingeben. Die Face ID funktioniert nämlich nicht bei Masken-Träger:innen, was ziemlich nervig sein kann.

Doch es gibt Hoffnung. Denn Apple verkündete vor Kurzem, dass die Gesichtserkennung bald auch mit Maske klappen soll. Der Youtuber Brandon Butch veröffentlichte ein Foto des neuen Tools in der Beta-Version von iOS 15.4.

In der Beschreibung der neuen Gesichtserkennung heißt es: „Face ID ist am präzisesten, wenn das gesamte Gesicht für die Erkennung konfiguriert wurde. Um Face ID mit Maske zu nutzen, kann das iPhone zur Authentifizierung die eindeutigen Merkmale an dem Augen-Bereich erkennen.“

Das neue Tool soll allerdings erst ab der 12er-Generation der iPhones funktionieren. Wann genau es eingeführt wird, ist noch nicht klar.

Solange die neue Funktion noch nicht verfügbar ist, können lediglich Apple-Watch-Nutzer:innen ihr iPhone mit Maske per Face ID entsperren, wenn sie die Watch am Handgelenk tragen.

Das könnte dich auch interessieren

Die Sache mit den Zombie-Schokohasen Life & Style
Die Sache mit den Zombie-Schokohasen
Diese Marken tauchen am häufigsten in Film und Fernsehen auf Life & Style
Diese Marken tauchen am häufigsten in Film und Fernsehen auf
Play-Hard-King verurteilt: 25 Jahre Gefängnis für Sam Bankman-Fried Life & Style
Play-Hard-King verurteilt: 25 Jahre Gefängnis für Sam Bankman-Fried
Relax Baby! 4 Hacks, die dabei helfen, (fast) immer gelassen zu bleiben  Life & Style
Relax Baby! 4 Hacks, die dabei helfen, (fast) immer gelassen zu bleiben 
Reiselust erwacht: Vorhersage für 2024 verspricht Reiseboom in Deutschland Life & Style
Reiselust erwacht: Vorhersage für 2024 verspricht Reiseboom in Deutschland