Random & Fun „Mogelpackung des Jahres 2021“: Das sind die nominierten Produkte

„Mogelpackung des Jahres 2021“: Das sind die nominierten Produkte

Erst vor Kurzem wurde der Preis für die dreisteste Werbelüge verliehen, jetzt sucht die Verbraucherzentrale Hamburg die „Mogelpackung des Jahres 2021″.

Denn Verpackungen von Lebensmitteln verändern sich nicht immer zum Guten. Oftmals wird die Packung größer, der Inhalt bleibt gleich, der Preis wird teurer oder der Preis bleibt gleich und der Inhalt wird weniger. Tricks gibt es viele.

Bis zum 24. Januar kann man für diese fünf Nominierten abstimmen. In diesem Jahr trifft es hauptsächlich Süßes und Soßen. Unglücklicher Sieger von 2020 ist übrigens das „Frucht Müsli“ von Seitenbacher.

1 / 5
„Perpetum“ von Bahlsen
Das Produkt war früher unter „Afrika“-Waffeln bekannt. Bahlsen hat es umbenannt und die Verpackung neu gestaltet – und damit auch den Inhalt. Statt 130 Gramm Kekse finden sich jetzt nur noch 97 Gramm Kekse darin bei gleichbleibendem Preis. Macht eine Erhöhung um 34 Prozent. ©Verbraucherzentrale Hamburg
2 / 5
„Paprika Sauce“ von Homann
Auch bei diesem Produkt wurde das Design verändert und die Inhaltsmenge reduziert. Der Preis wurde dafür aber erhöht. Man zahlt nun 88 Prozent mehr für dieses Produkt. ©Verbraucherzentrale Hamburg
3 / 5
„KitKat“ von Nestlé
Wer einen Sammelpack „KitKat“ kauft, muss sich seit 2021 mit vier statt fünf Schokoladentafeln begnügen. Der Preis bleibt gleich. Durch die Reduzierung zahlt man dennoch 25 Prozent mehr. Nestlé begründet die Entscheidung mit höheren Produktionskosten. ©Verbraucherzentrale Hamburg
4 / 5
„Rahm Soße“ von Knorr
Auch hier gleiches Spiel: Weniger Inhalt, gleicher Preis. Macht eine Erhöhung um 55 Prozent. Unilever behaupte, es gehe damit auf Wünsche der Kundschaft ein. Die Verbraucherzentrale Hamburg schreibt dazu: „Warum man sich wünschen sollte, dass ein lang haltbares Fertigsoßenpulver lieber in 2er- als in 3er-Packs verkauft werden sollte, erschließt sich uns nicht ganz. Wir haben auf jeden Fall jede Menge Beschwerden von Verbraucherinnen und Verbrauchern erhalten, die sich hinters Licht geführt fühlen und lieber weiterhin 3er-Packs kaufen würden.“ ©Verbraucherzentrale Hamburg
5 / 5
„Wurzener Waffelblättchen“ von Griesson – de Beukelaer
Bei diesem Produkt wird zur Abwechslung tatsächlich nicht nur die Verpackung größer, sondern auch der Inhalt, aber minimal. Nur drei Gramm mehr Kekse enthält die neue Verpackung. Das rechtfertigt nicht die neue Größe der Verpackung, sie produziert nur unnötig mehr Müll laut der Verbraucherzentrale Hamburg. Der Preis steigt zudem. Insgesamt bezahlt man 27 Prozent mehr für dieses Produkt. ©Verbraucherzentrale Hamburg

Das könnte dich auch interessieren

Die lustigsten Bewertungen im Internet Random & Fun
Die lustigsten Bewertungen im Internet
Zehn High-Fashion-Accessoires, für die uns jegliches Verständnis fehlt Random & Fun
Zehn High-Fashion-Accessoires, für die uns jegliches Verständnis fehlt
Simpsons-Collab: Ned Flanders bekommt einen eigenen Adidas-Schuh Random & Fun
Simpsons-Collab: Ned Flanders bekommt einen eigenen Adidas-Schuh