Innovation & Future Die Bahn ordert 43 neue ICEs und sie sollen besseren Mobilempfang haben

Die Bahn ordert 43 neue ICEs und sie sollen besseren Mobilempfang haben

1,5 Milliarden Euro gibt die Bahn aus, um 43 neue ICEs des Typs 3 neo zu bestellen. Und der Preis lohnt sich hoffentlich, denn die neue Generation soll eine besondere Eigenschaft haben:

Weil die Fensterscheiben Frequenzen durchlassen, soll der Empfang von Smartphones besser werden. Es ist allerdings kein völlig neuer Zugtyp, sondern eine Weiterentwicklung des ICE 3.

ICE 3neo Baureihe 408, Innenraum (Foto: Deutsche Bahn AG / Volker Emersleben)

Es gibt zwar mittlerweile auch einen ICE 4, aber der fährt nicht so schnell wie das Modell 3. Die neuen ICEs werden bis zu 320 km/h schnell werden. Es soll außerdem folgende Neuerungen geben, wie das Unternehmen mitteilt:

  • Acht Fahrradstellplätze in jedem Zug
  • Neu gestaltete Gepäckregale mit mehr Stauraum
  • Eine Beleuchtung mit tageszeitabhängig wechselnden Farbtönen
  • Tablethalter und Steckdosen an allen Plätzen, auch in der 2. Klasse
  • Zusätzliche Türen für den schnelleren Ein- und Ausstieg an Bahnhöfen
  • Ein neuer Hublift für einen leichteren Zustieg für Rollstuhlfahrer:innen

Und der Zeitplan? „Darauf können sich unsere Kundinnen und Kunden schon zum nächsten Fahrplanwechsel im Dezember freuen“, so Bahn-Chef Richard Lutz.

Das könnte dich auch interessieren

Lebende Filmfiguren: Disney patentiert VR-Technologie für Themenparks Innovation & Future
Lebende Filmfiguren: Disney patentiert VR-Technologie für Themenparks
SPRIND-Interview: „Bezos und Branson haben hübsche Hobbys, die im Vergleich zu SpaceX lächerlich sind“ Innovation & Future
SPRIND-Interview: „Bezos und Branson haben hübsche Hobbys, die im Vergleich zu SpaceX lächerlich sind“
Futuristisches Design: BMW’s E-Cruiser für die City von morgen Innovation & Future
Futuristisches Design: BMW’s E-Cruiser für die City von morgen