Personal Finance Sinn-vestment: Warum man lieber in Wald statt Tesla investieren sollte

Sinn-vestment: Warum man lieber in Wald statt Tesla investieren sollte

Ein kurzer Exkurs zum Verständnis zwischen ESG-Investing (Environmental Social Governance) und Nachhaltigkeit: ESG-Investing beschreiben Investments in Firmen mit guten ESG-Ratings (Messung von Firma im Vergleich zum Industriedurchschnitt). Die Geschäftsmodelle dieser Firmen sind in den meisten Fällen aber nicht nachhaltig bzw. tragen nicht aktiv zur Bekämpfung des Klimawandels bei.

Ein Aktienfonds kann bereits ESG-konform sein, wenn er lediglich Firmen in der Rüstungsindustrie exkludiert. Es gibt keine einheitliche Definition für nachhaltige Investments. Für mich beschreiben sie ein Investment in technologie- oder naturbasierte Lösungen für den Klimaschutz. Nur damit gibt es eine direkte Verbindung zwischen Investment und Wirkung. 

Es bedarf viel Recherche, um die passenden Produkte zu finden. Hier gilt: Investiere nur in Produkte, bei denen der Hebel zur Nachhaltigkeit klar verständlich ist. Dazu ein Tipp vom Investment-Guru Warren Buffet: “Only invest in what you understand”.

Wirklich nachhaltige Investments lassen sich vor allem am privaten Kapitalmarkt finden, zum Beispiel über Investments in Impact Venture Capital-Fonds, erneuerbare Energien oder physischen Wald, der nachhaltig bewirtschaftet wird. 

Sinn-vestment
Ihre Karriere begann Hauck bei den Vereinten Nationen in New York und als Unternehmensberaterin für die Boston Consulting Group.

Beispiel Wald-Investments: Bäume sind Helden im Kampf gegen den Klimawandel. Denn sie binden tonnenweise CO2 aus der Atmosphäre. Laut aktuellen Zahlen von BCG beläuft sich der Wert von allen Wäldern weltweit auf $150 Billionen – fast doppelt so viel wie der Wert der globalen Aktienmärkte. 90% geht dabei auf die Fähigkeit von Bäumen zurück CO2 zu speichern.

Gleiches gilt für Technologien zur Bekämpfung des Klimawandels (Klimatechnologien), wie etwa Unternehmen mit Fokus auf CO2-Reduktion oder im Bereich Klimaschutz. Diese stellen einen der größten Wachstumsmärkte unserer Zeit dar. 

Was so viel Hoffnung weckt, müsste sich doch auch im Portfolio rentieren. Doch für Privatanleger*innen ist es gar nicht so einfach in Wald oder Klimatechnologie-Start-ups zu investieren. Die meisten Angebote sind professionellen Investor*innen vorbehalten. Mittlerweile gibt es aber Angebote, die diese Lücke schließen.

Und wo findet man nachhaltige Anlagemöglichkeiten?

Nur weil „Nachhaltigkeit“ draufsteht, ist sie nicht unbedingt drin. Die gängigste Methode zum grünen Investieren sind ESG-Fonds. Doch viele Fonds und ETFs betreiben Greenwashing.

Aber was sind die Gründe für Greenwashing? Erstens ist Nachhaltigkeit „in“, viele Fonds versuchen auf den Trend aufzuspringen. Zweitens gibt es keine feste Definition von Nachhaltigkeit. Der Begriff ist also nicht geschützt. Drittens gibt es keine einheitliche Messung von Nachhaltigkeitskriterien. Kein Wunder also, dass von 657 in Deutschland angebotenen „Nachhaltigkeitsfonds“ (mit ESG-Label) lediglich 104 Produkte gänzlich unbelastet sind. 

Um nachhaltige Anlagemöglichkeiten zu finden, hilft nur eins: durch das Kleingedruckte kämpfen. Bei Investmentplattformen, die ausschließlich nachhaltige Anlagemöglichkeiten bieten, ist man schon eher auf der sicheren Seite – aber auch hier lohnt der Blick auf die Definition von Nachhaltigkeit.

Seite 2 / 2
Vorherige Seite Zur Startseite

Das könnte dich auch interessieren

Studie zeigt: Erhöhung des Mindestlohns gleicht Inflation aus Personal Finance
Studie zeigt: Erhöhung des Mindestlohns gleicht Inflation aus
Generation Z: Faul, empfindlich und zu anspruchsvoll im Job – aber die Finanzen im Griff Personal Finance
Generation Z: Faul, empfindlich und zu anspruchsvoll im Job – aber die Finanzen im Griff
„Wer mit diesem vielen Geld der Steuerzahler nicht auskommt, hat ein Problem mit seinen Ansprüchen“ Personal Finance
„Wer mit diesem vielen Geld der Steuerzahler nicht auskommt, hat ein Problem mit seinen Ansprüchen“
„Neun von zehn Menschen in Deutschland legen regelmäßig Geld für künftige Käufe zur Seite” Personal Finance
„Neun von zehn Menschen in Deutschland legen regelmäßig Geld für künftige Käufe zur Seite”
Warum diese Regierung zutiefst unsozial ist Personal Finance
Warum diese Regierung zutiefst unsozial ist