Innovation & Future Fleet Manager Quest I: Meisterst du die Karriere als Flottenmanager:in?

Fleet Manager Quest I: Meisterst du die Karriere als Flottenmanager:in?

Willkommen bei der Komplettlösung zu Fleet Manager Quest I. Es handelt sich dabei um ein anspruchsvolles, voll-immersives Adventure-Game, in dem du die Rolle als Flottenmanager:in übernimmst. Ziel ist es, sich im neuen Job als Flottenmanager:in zu behaupten und sich im Unternehmen als innovationsbewusster, nicht mehr wegzudenkender Kompetenzbolzen zu etablieren und ins C-Level aufzusteigen.

Bei besonders fehlerfrei absolvierten Runs warten am Ende die Bonus-Abspann-Sequenzen Incentive-Reise Burning Man oder Sonderzahlung Platinum Edition.

Diese Komplettlösung widmet sich den Haupt-Quests, Nebenhandlungen und Strategien, um die Endgegner zu besiegen, die zwischen dir und dem Erfolg im neuen Job als Verantwortlicher für den Fuhrpark stehen.

*Hinweis: Wir widmen uns in diesem Quest der Schwierigkeitsstufe einfach/mittel. Solltest du den Hard Mode bevorzugen, bitte am Anfang bei der Character-Wahl einfach Flottenmanagerin auswählen. Du startest dann automatisch mit weniger Cash und geringerem AnsehenScore.*

Der Start des Spiels sieht vor, dass du dich deinen neuen Kolleginnen und Kollegen am ersten Arbeitstag vorzustellen hast. Los geht’s!

1 / 12
Main Quest Chapter 1: Die Vorstellungsrunde
Die ersten Sekunden sind bereits entscheidend: Wer hier nicht schnell genug die Buttons „innovativ“, „agile Herangehensweise“ und „Next-Level-Opportunities“ drückt, steht eigentlich schon da, wo der Vorgänger gelandet ist (siehe Intro-Film), nämlich als Faktotum für die undankbarsten Aufgaben in der Company. Die Schlüsselvergabe der Nutzfahrzeuge ist dann für das nächste halbe Jahr noch das Highlight. Daher gleich hier ein erster Cheat: Wer mehrmals hintereinander die Buttons „Künstliche Intelligenz“, „E-Mobilität“ und „Letzte Viertelmeile“ drückt, bekommt Kontaktdaten von sogenannten „Berlin-Mitte-Menschen“ direkt in die Kartenansicht geladen – Characters, die neuartige Logistik-Tools entwickeln und immer für einen synergiegeladenen Call zu haben sind.
Media Source: Credit Mapbox on Unsplash
2 / 12
Starting Weapon: Lenovo ThinkPad von 2018
Für die ersten Quests ist dieses Basis-Tool noch voll in Ordnung. Im Screen „Company Store“ kannst du auswählen, ob du zusätzlich das Mouse Pad aktivierst, um im „Legacy-Run“ extra Realness-Punkte zu sammeln. Wer zusätzlich noch das Antiviren-Programm deaktiviert und sich gleich mehrere Beta-Apps von Third-Party-Anbietern zum Fuhrparkmanagement runterlädt, kommt automatisch ins Zusatz-Quest „Fleet Manager Daredevil“. Hier lockt auch die Abkürzung zum „Fleet Manager Legendary Diamond-Status“, beim Fail allerdings auch die fristlose Kündigung – Game Over. Kurzer Hack für die ersten Quests: Anfangs reicht es auch aus, einfach oft genug die Buttons „Excel-Tabelle aufrufen“, „Anruf beim Unfallsachverständigen“ und „verlorene Tankkarte“ zu drücken. Dein Character soll hier erst warm werden. Hinweis: Das ThinkPad mag für die ersten Runden ausreichen, aber wir empfehlen hier dringend ein Upgrade. Du kannst dieses Upgrade mit dem Side Quest „Frage nach Gehaltserhöhung“ beschleunigen, das dir in der Regel nicht mehr Geld, dafür aber neuere Arbeitsmittel einbringt. Vorsicht: Dieses Side Quest raubt deinem Character viel Lebensenergie. Unbedingt den Balken oben links im Auge behalten!
Media Source: Photo by Luca Onniboni on Unsplash
3 / 12
Boss Fight: Der Sales-Gott
Hier heißt es Vorsicht, gerade für den Anfang wählt man am besten eine defensive Taktik. Die Attacken des Sales-Gotts wehrt man am effektivsten mit den Buttons „Super Witz, Mann!“ und „Hahaha“ oder „Ja, ich habe schon einen Freund“ ab. Auch sinnvoll sind der Fistbump oder der High-Five. Ebenfalls nicht verkehrt: Der Button „von dir habe ich hier schon viel gehört“, allerdings ist das eine zeitraubende Strategie, da Anekdoten folgen und man nicht weiß, ob sich das Zeit-Investment lohnt – immerhin ist der Sales-Gott immer schon mit einem Bein beim nächsten Job. Wichtig: An dieser Stelle bloß nicht selber in die Offensive gehen. Teil ihm das beste Auto zu, lass dir seine Telefonnummer geben – und der Fight ist in sieben Minuten überstanden. Noch wichtiger: hinterher Mental Health-Viertelstunde einplanen, um die Lebensenergie deines Characters wieder aufzuladen.
Media Source: Credit: Photo by Shipman Northcutt on Unsplash
4 / 12
Main Quest Chapter 2
Im mittleren Chapter geht es darum, mit der Strategie „Digital Native“ deinen Character von der nachsichtigen Arbeitsbiene ins Mittlere Management zu führen. Es sind dazu immer wieder über die Kartenansicht Abstecher in die Spots „Inkubator“, „Fortbildung“ und „Führungskräftetraining“ notwendig. Das ist oft ein öder Prozess, allerdings wirst du bald sehen, wie der Balken „Alkoholtoleranz“ stark ansteigt. Dein Character ist auf einem guten Weg, wenn sich in seinem Email-Postfach Kontaktanfragen von Leuten häufen, die kleine Emoji-Raketen in ihren LinkedIn-Bios haben. Leadership-Bonuspunkte für deinen Character, wenn diese Anfragen alle abgelehnt werden und stattdessen ein Linkedin-Post zum Zustand des Fleet Managements aus vorgegebenen Textbausteinen gebaut wird. (Hinweis: doppelte Leadership-Punkte, wenn man sein Kind im Post erwähnt.)
Media Source: Photo by Austin Distel on Unsplash
5 / 12
Side Quest: Die CEO soll einen Ted-Talk zur Zukunft der Logistik halten
Hier kannst du ordentlich Karrierepunkte einfahren, indem du die CEO bei der Vorbereitung des Talks briefst. Vorsicht: Solltest du diese Aufgabe zu gut erledigen, könntest du zu den Status „Personal Assistant to the CEO“ erlangen, was zu einem automatischen und sofortigen Abrutsch deines Mental-Health-Balkens um 80 Prozent führt. Außerdem werden damit alle Main Quests von „Fleet Manager Quest I“ beendet und als verloren gewertet. Unbedingt vorher abspeichern und notfalls das Spiel vom Sales-Gott an neu beginnen.
Media Source: Photo by Bogomil Mihaylov on Unsplash
6 / 12
Upgraded Weapon: Zugang zur Cloud
Dein ThinkPad wird connected! Zu sehen am Mobilfunk-Symbol in der oberen rechten Ecke des Screens. Damit lässt sich der Status der Fahrzeuge tracken, die sich außerhalb des Fuhrparks befinden. Du findest sie in der Kartenansicht. Ja, sie bewegen sich langsam, vor allem wenn du die Erweiterung „Fleet Manager Quest: Paketzustellung“ spielst. Vorsicht: Rufst du die Kartenansicht mehr als drei Mal in der Minute auf, erscheint ein DSGVO-Warnhinweis, der sich leider nur mit mehreren Klicks wegdrücken lässt. Hier zahlt sich aus, wenn man bereits ein paar seriösere Beta-Programme von Tech-Startups auf dem Laptop hat, die dazu DSGVO-konforme Workarounds bieten.
Media Source: Photo by Sigmund on Unsplash
7 / 12
Boss Fight: Die Innovationsbeauftragte
Hier vorab ein Hinweis: Hast du das Side Quest „Bereite die CEO auf ihren Ted-Talk zur Zukunft der Logistik“ vor erfolgreich absolviert, bekommt die Endboss Innovationsbeauftragte automatisch 10 Neid-Punkte mehr, die sie im Retreat vor dem Fight gegen Extra-Wut-Energie umwandeln kann. Zur Strategie: Mit dem Button „Kompetenz anerkennen“ wehrt man die heftigsten Angriffe ab. Später kann man mit „Fortbildungs-Urkunden“ behutsam in die Offensive gehen. Der Kampf ist in dem Moment vorbei, in dem man ihr den TikTok-Account zeigt, auf dem dein Character die wichtigsten Begriffe des Flottenmanagements vortanzt, um bei einer junge Zielgruppe Reichweite aufzubauen.
Media Source: Photo by Kier In Sight on Unsplash
8 / 12
Main Quest Chapter 3
The Final Chapter: Hat dein Character genug Experience gesammelt, um aus dem Fuhrparkmanagement bis ins C-Level aufzusteigen? Dazu unbedingt das Side Quest „Reise mit dem Sales-Gott nach Budapest“ ablehnen, stattdessen die Side Quests „Fastenwandern auf Rügen“ und „Harvard Business Talk Autonomes Fahren Level 5“ absolvieren.
Media Source: Photo by Brooke Lark on Unsplash
9 / 12
Side Quest: Tweet to Musk
Tipp: Wer noch vor dem Endboss-Fight ordentlich Selbstbewusstseins-Punkte aufbauen will, sollte das Side Quest „Tweet to Elon Musk“ absolvieren. Bei unseren Test-Runs hat sich gezeigt, dass Musks Twitter-Account auf etwa jeden 50. Tweet reagiert, was dann zu einer Explosion der Followerzahl und Reichweite führt. Man unlocked damit den Status „Branchen-Wortführer“, was Anfragen in Podcasts und Jurysitzungen für Gründer:innenwettbewerbe nach sich zieht, bei denen dein Character stets zusagt, um Experience Points dazuzugewinnen.
Media Source: Photo by Chris J. Davis on Unsplash
10 / 12
Upgraded Weapon: Smartphone statt Laptop
An dieser Stelle ist es unumgänglich, die bisherige Waffe Laptop gegen ein Latest-Generation-Smartphone eingetauscht zu haben. Wer jetzt noch operativ drin ist, Calls mit innovativen Third-Party-Unternehmen führen oder die Kolleginnen in die neuen Fahrzeuge einweisen muss, wird in den nächsten Schritten von „Fleet Manager Quest I“ kaum Chancen haben. Bonus-Punkte für alle Characters, die an dieser Stelle die Option „Fleet Manager Bareback“ wählen: Tools wie Slack und Teams sind ausgeschaltet, Tasks werden allein via Whatsapp-Sprachnachrichten delegiert und organisiert. Hier ist ein guter Zeitpunkt, um noch einmal den Balken „Innovationssprech“ und „Bei OMR auf der Bühne gesessen“ zu kontrollieren – voll genug, oder muss dein Character hier nochmal Extra-Runden einlegen?
Media Source: Photo by Daniel Romero on Unsplash
11 / 12
Boss Fight: Der bisherige Flottenchef
Hier gibt es gleich zwei erfolgversprechende Herangehensweisen: die erste und defensivere sieht vor, dass man mit dem Side Quest „Junger Jedi“ bewusst die Nähe zum bisherigen Chef sucht. So baut dein Character Nähe und Vertrauen auf und beerbt den Flottenchef automatisch. Vorsicht: Das kann dauern! Die zweite Strategie ist nervenaufreibender und konfrontativ: Dein Character wirft mit den Buttons „Innovation verschlafen!“ und „keine E-Ladesäulen auf dem Hof“ einerseits schwammige, andererseits konkrete Versäumnisse vor, die vom Flottenchef schwer zu parieren sind. Bonus, wenn dein Character diese Talking Points bereits im Vorfeld öffentlich in Branchen-Podcasts von sich gibt.
Media Source: Photo by Ruthson Zimmerman on Unsplash
12 / 12
Cheat:
Der Endkampf in „Fleet Manager Quest I“ lässt sich abkürzen, indem dein Character das Side Quest „Feedback von Fuhrparknutzer:innen einholen“ absolviert und so aussagekräftige Daten zur Verfügung hat. Der bisherige Flottenmanager verfügt zwar ebenfalls über diese Daten, allerdings nicht über das Knowhow zur Analyse.
Media Source: Photo by Joshua Sortino on Unsplash

– – –

Glückwunsch! Dein Character ist nun die oder der neue Fuhrparkverantwortliche. Mit dem Erweiterungs-Pack Fleet Manager Quest Pro Ultimate kannst du demnächst die Kolonisierung des Mars von logistischer Seite aus mitgestalten. Hinweis: Wenn du diese Erweiterung von Deutschland aus spielst, musst du erst das Side Quest DSGVO verstehen: Mars Edition absolvieren. Plane dazu bitte ausreichend Zeit ein.

Übrigens: Wer mehr über das intelligente Flottenmanagement der Gegenwart und Zukunft erfahren will, findet ausreichend Infos in unserer Serie. Dann auch ganz ohne Quests.

Bis zum nächsten Mal!

Das könnte dich auch interessieren

Must-Have: Die neue Ausgabe von Business Punk ist da! Innovation & Future
Must-Have: Die neue Ausgabe von Business Punk ist da!
Release-Day: Die neue Ausgabe von Business Punk ist da! Innovation & Future
Release-Day: Die neue Ausgabe von Business Punk ist da!
Release-Day: Die neue Ausgabe von Business Punk ist da! Innovation & Future
Release-Day: Die neue Ausgabe von Business Punk ist da!