Life & Style Heute ist internationaler Bürohundetag – Kommt euer Hund mit ins Büro?

Heute ist internationaler Bürohundetag – Kommt euer Hund mit ins Büro?

Aufgrund der Pandemie sind viele Arbeitnehmer:innen ins Homeoffice geswitcht und haben ihren Job von zu Hause aus erledigt. Die eigenen Haustiere wurden zu neuen Team-Mitgliedern, haben teilweise das Team ersetzt.

Wieso also bei der Rückkehr ins Office jetzt auf darauf verzichten und plötzlich ohne Hund an der Seite zu arbeiten? Eben – 68 Prozent der Hundebesitzer:innen möchten ihren Hund gerne mit ins Büro nehmen. Wenn das nicht möglich ist, sind 33 Prozent sogar bereit, ihren Job dafür zu wechseln.

Zu diesen Ergebnissen kommt eine Umfrage im Auftrag von Purina, einem Unternehmen für Tiernahrung. Das auch die Initiative „Pets at Work“ gestartet hat. Die setzt sich nicht nur dafür ein, dass Tiere am Arbeitsplatz willkommen sind, sonder vor allem auch, dass eine gerechte Umgebung für sie geschaffen wird. Win-Win für alle ist das Ziel.

Weitere Ergebnisse aus der Umfrage sind:

  • 51 Prozent der Hundebesitzer:innen dürfen ihre Hunde nicht mit zur Arbeit nehmen
  • 58 Prozent der Hundebesitzer:innen sind davon überzeugt, dass ihre Kolleg:innen es gut finden, wenn sie ihren Hund mit zur Arbeit nehmen würden
  • 47 Prozent der Hundebesitzer:innen kennen Kolleg:innen, die ihre Hunde ebenfalls gerne mit zur Arbeit nehmen würden

Ein Tipp, für ein gutes Miteinander von Mensch und Tier am Arbeitsplatz: Einen Hundebuddy im Büro suchen, jemand die oder der auf den Hund aufpasst, wenn man selbst mal in längeren Meetings ist.

Hunde am Arbeitsplatz fordern Gelassenheit, eine entspannte Atmosphäre und können in stressigen Phasen unterstützen runterzufahren, indem man gezwungen ist, Gassi zu gehen oder eine kurze Streichel-Session einlegt. Wäre doch schön, wenn sie Teil der Unternehmenskultur werden – oder?

Das könnte dich auch interessieren

Wie ein Tweet zu einem Strafbefehl führt Life & Style
Wie ein Tweet zu einem Strafbefehl führt
Woke ist vorbei. Gut so Life & Style
Woke ist vorbei. Gut so
Kolumne: Micha Fritz über die Magie zwischen Graffiti-Fans und Privatiers Life & Style
Kolumne: Micha Fritz über die Magie zwischen Graffiti-Fans und Privatiers
Nationaltorhüterin Merle Frohms: „Man muss im Fußball ein Nerd sein“ Life & Style
Nationaltorhüterin Merle Frohms: „Man muss im Fußball ein Nerd sein“
Nostalgie-Power oder Fail? Netflix zeigt „First Looks“ und Trailer zu Kindheitsanimes Life & Style
Nostalgie-Power oder Fail? Netflix zeigt „First Looks“ und Trailer zu Kindheitsanimes