Random & Fun „Lucky Luke“ ist jetzt Veggie – zumindest im neuen Comic

„Lucky Luke“ ist jetzt Veggie – zumindest im neuen Comic

Wer Comics liebt, hat sicher auch die von „Lucky Luke“ gelesen. Die Geschichten rund um den einsamen Cowboy im Wilden Westen sind auf der ganzen Welt bekannt. Jetzt wurden erste Infos zum neuen Comic-Band verkündet. Der Schauplatz: „Veggie Town“.

Das Abenteuer 101 hat den Titel „Rantanplans Arche“ und spielt in einem bisher eher ungewöhnlichen Wilden Westen, „in dem Trapper keine Pelze mehr verkaufen, amerikanische Ureinwohner niemals Büffel jagen und Cowboys ohne ihre berühmten Steak-Dinner klarkommen“, heißt es in der Pressemitteiltung des Verlages Egmont Ehapa Media.

Zeichner Achdé und Szenarist Jul würden sich in diesem Comic vor allem mit der Geschichte des Tierschutzvereins in den USA beschäftigen. Mehr solle zur Handlung noch nicht verraten werden.

48 Seiten soll der Band haben, die Veröffentlichung in Deutschland ist für den 4. November geplant. Damit können sich Fans der Comic-Reihe auf einen neuen, anderen „Lucky Luke“ freuen: den Beschützer der (wilden) Tiere.

So sieht das vorläufige Cover aus:

Bildrechte: Egmont Ehapa Media GmbH

Das könnte dich auch interessieren

Unnützes Wissen: Oatly beantwortet Fragen über Hafermilch, die nie gestellt werden Random & Fun
Unnützes Wissen: Oatly beantwortet Fragen über Hafermilch, die nie gestellt werden
Elon Musk kauft Twitter-Aktien und startet Umfrage zur Editierfunktion Random & Fun
Elon Musk kauft Twitter-Aktien und startet Umfrage zur Editierfunktion
Frisch aus der Hauptstadt: 15 erheiternde Botschaften von „Notes of Berlin“ Random & Fun
Frisch aus der Hauptstadt: 15 erheiternde Botschaften von „Notes of Berlin“