Life & Style Beverly Hills, die Schweiz und Berlin: Das Leben eines Luxusmaklers

Beverly Hills, die Schweiz und Berlin: Das Leben eines Luxusmaklers

Der Markt ist angespannt. Warum sollte man sich jetzt eine Wohnung kaufen?

Wir hören in der Presse von diesem lang erwarteten Preisverfall. Man muss es jedoch differenziert betrachten. Ja, wir erleben Preisrückgänge. Im Jahr 2023 erwartet man zehn Prozent im Durchschnitt. Aber die größten Preisnachlässe werden bei Objekten erzielt, die im Vorfeld schon sehr opportunistisch ausgepreist wurden, da die Preise zu Hochzeiten erzielt wurden.

Man hört immer wieder von Investor:innen, dass die Berliner Politik nicht sehr investmentfreundlich sei.

Manchmal scheint es einem, als ob das Verprellen der Investoren in der DNA der deutschen Politik liegt. Deutschland ist eben eine Demokratie, in der alle Leute gehört werden müssen. Besonders hinderlich in der Planung größerer Projekte, egal, ob öffentlich oder privater Natur. Aber es führt auch zu einer Fiskalpolitik, die gegenüber dem Ausland als behindernd angesehen wird.

Stichwort: Steuererklärung oder auch Venture-Capitals. Ich bin schon froh, wenn die Bundesregierung darüber nachdenkt VC-Pötte aufzusetzen oder das Steuer- und Investitionsrecht vereinfachen zu wollen. Von diesen Investitionshemmnissen wird mir auch immer wieder von meinen Kunden berichtet.

(Credits: YourBerlinAgent by Rabitz Property Consulting)

Was sind die größten Unterschiede zwischen dem deutschen, schweizerischen und amerikanischen Markt?

Neben den rechtlichen Unterschieden hat jeder Markt seine Vor- und Nachteile. In den USA ist der Markt volatiler, was als Nachteil gegenüber Deutschland gesehen werden kann. Je nachdem, aus welcher Perspektive man am Markt teilnimmt. Als Investor könnte das ein Vorteil sein, um in einen schwachen Markt einzusteigen.

In den USA ist die Gefahr einer Immobilienblase deutlich höher als in Deutschland. Generell ist die politische und wirtschaftliche Stabilität in Deutschland ein großer Vorteil. Die Schweiz ist sehr teuer. Dafür gibt es dort Vorteile wie das Bankengeheimnis, was aber auch immer mehr aufweicht.

Zu der Zeit als ich aus der Schweiz weg bin, wurde auch in vielen Kantonen die Pauschalbesteuerung abgeschafft. Das war jahrelang ein wirkliches Argument, warum sehr viele Vermögende in die Schweiz gegangen sind. Im Gegensatz zu Deutschland geht die Schweiz deutlich smarter mit ihrer vermögenden Elite um.

Seite 2 / 2
Vorherige Seite Zur Startseite

Das könnte dich auch interessieren

McDonald’s hebt ab – Fast-Food-Riese testet neues Café-Konzept “CosMc” in den USA Life & Style
McDonald’s hebt ab – Fast-Food-Riese testet neues Café-Konzept “CosMc” in den USA
Sind Heiligabend und Silvester Feiertage? Life & Style
Sind Heiligabend und Silvester Feiertage?
Die Sache mit den Zombie-Schokohasen Life & Style
Die Sache mit den Zombie-Schokohasen
Longevity: Tipps und Trends für die ewige Jugend Life & Style
Longevity: Tipps und Trends für die ewige Jugend
Vaterschaftsurlaub ab 2024: Neue Regelungen für junge Eltern Life & Style
Vaterschaftsurlaub ab 2024: Neue Regelungen für junge Eltern