Random & Fun Re-Branding: Von HBO Max zu Max und Twitter feiert es gar nicht

Re-Branding: Von HBO Max zu Max und Twitter feiert es gar nicht

Twitteruser:innen sind bekannt dafür schnell an die Decke zu gehen. Besonders wenn es um die liebsten Streamingdienste der Nutzer:innen geht. Da kann ein kleiner Fehler gleich zum Meme werden oder zum nächsten Trend. Diesmal im Visier: der amerikanische Streamingdienst HBO Max.

Das Re-Branding erfolgte von „HBO Max” zu „Max” , vom dunklen lila zum intensiven blau. In den USA ging die Änderung am 23.05.2023 an den Start. Unter Max wird hier nach Angaben von DWDL ab sofort das Angebot von HBO Max und Discovery+ zusammengefasst. Deutschland ist von diesen Änderungen jedoch erstmal nicht betroffen.

Für Twitter-User:innen ist das jedoch Grund genug die digitalen Fackeln anzuzünden und sich erst einmal zu beschweren. Vielleicht lieben die Nutzer:innen auch einfach das Drama.

Wir haben einige der Reaktionen für euch zusammengefasst:

1 / 10
2 / 10
3 / 10
4 / 10
5 / 10
6 / 10
7 / 10
8 / 10
9 / 10

Das könnte dich auch interessieren

Anti-Bucketlist: 10 Dinge, die man nie (wieder) im Leben machen möchte Random & Fun
Anti-Bucketlist: 10 Dinge, die man nie (wieder) im Leben machen möchte
10 Jobs, von denen wir bis heute noch nie gehört haben Random & Fun
10 Jobs, von denen wir bis heute noch nie gehört haben
Boomer-Foto-Grüße waren gestern: 15 digitale Grußkarten für die Gen Z Random & Fun
Boomer-Foto-Grüße waren gestern: 15 digitale Grußkarten für die Gen Z
12 Bahn-Ansagen, mit denen wir gerne in die Woche starten Random & Fun
12 Bahn-Ansagen, mit denen wir gerne in die Woche starten
Trump’s Burger-Diplomatie: Was der Big-Mac-Index über Währungen verrät Random & Fun
Trump’s Burger-Diplomatie: Was der Big-Mac-Index über Währungen verrät