Life & Style Sind Heiligabend und Silvester Feiertage?

Sind Heiligabend und Silvester Feiertage?

Stille Nacht, heilige Nacht… oder vielleicht doch nicht so ruhig, wenn man an Heiligabend oder Silvester arbeiten muss…? Eine Umfrage des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) der Hans-Böckler-Stiftung zeigt, dass zwischen 8 und 20 Prozent der Erwerbstätigen in Deutschland an Heiligabend im Einsatz sind. Aber sind diese Tage gesetzliche Feiertage oder normale Arbeitstage? Und wer muss überhaupt arbeiten? 

Gesetzliche Feiertage – Was gilt?

Grundsätzlich liegt die Festlegung von Feiertagen in Deutschland in der Hand der Landesregierungen. Doch es gibt Ausnahmen: Der Tag der Deutschen Einheit am 3. Oktober ist bundesweit festgelegt. Zusätzlich gelten acht weitere Feiertage deutschlandweit. Bayern, Baden-Württemberg und das Saarland haben sogar 13 Feiertage, während andere Bundesländer mit zehn auskommen.

An Sonn- und Feiertagen ruht die Arbeit grundsätzlich, aber es gibt Ausnahmen. Notwendige Berufe wie im Gesundheitswesen oder Rettungsdienst müssen auch an diesen Tagen funktionieren. Schichtarbeitende sowie Fahrerinnen und Fahrer können ebenfalls im Einsatz sein. Ein Zuschuss für Arbeit an diesen Tagen ist möglich, jedoch nicht zwingend vorgeschrieben.

Heiligabend – Arbeitstag oder nicht?

Anders als viele denken, ist Heiligabend kein gesetzlicher Feiertag. Nur der 25. und 26. Dezember sind geschützt. Heiligabend ist nur dann frei, wenn es im Arbeitsvertrag oder durch Betriebsvereinbarungen festgelegt ist. Glückliche Arbeitnehmende können auch durch Tarifverträge einen freien Nachmittag haben. 

Silvester 

Ähnlich wie Heiligabend ist auch Silvester kein gesetzlicher Feiertag. Will man frei haben, bleibt nur der Urlaub oder die Hoffnung, dass der Arbeitgeber oder die Arbeitgeberin großzügig ist. Der 1. Januar ist dagegen deutschlandweit ein gesetzlicher Feiertag. In Österreich und der Schweiz sind weder Heiligabend noch Silvester Feiertage, jedoch enden viele Arbeitstage dort früher.

Wer muss arbeiten?

Während viele Firmen über die Feiertage schließen, sind einige Branchen auch an Heiligabend und Silvester im Einsatz. Der Einzelhandel ist hier Spitzenreiter. Schnell noch Geschenke besorgen – bis 14 Uhr geht das noch, danach schließen die Türen.

Urlaub über die Feiertage

Die Tage zwischen Heiligabend und Silvester sind normale Arbeitstage. Wer frei haben will, muss also Urlaub nehmen. Manche Unternehmen haben Betriebsurlaub, wodurch Mitarbeitende verpflichtet sind, Urlaub zu nehmen.

Gute Nachrichten für 2023: Heiligabend und Silvester fallen auf einen Sonntag. Beide Tage sind automatisch arbeitsfrei, und mit nur drei Urlaubstagen kann man sich zehn ganze Tage Weihnachtsurlaub sichern! Ideal, um die Feiertage entspannt zu genießen.

Das könnte dich auch interessieren

Der neue „Barbie“-Trailer: So geht Marketing für Gen Z & Co Life & Style
Der neue „Barbie“-Trailer: So geht Marketing für Gen Z & Co
Money Michi: Wo sind nur die Protz-Götter auf Social Media hin? Life & Style
Money Michi: Wo sind nur die Protz-Götter auf Social Media hin?
Musikerin Ela: „Meine Mama sagt: Nur wer mutig ist, trinkt am Ende Champagner“ Life & Style
Musikerin Ela: „Meine Mama sagt: Nur wer mutig ist, trinkt am Ende Champagner“
2024 im Blick: Clever planen und Brückentage optimal nutzen Life & Style
2024 im Blick: Clever planen und Brückentage optimal nutzen
Ranking: In diesen deutschen Städten sind die Menschen am eitelsten Life & Style
Ranking: In diesen deutschen Städten sind die Menschen am eitelsten