Green & Sustainability Grüne Energie auf dem Vormarsch

Grüne Energie auf dem Vormarsch

Die Umstellung auf grüne Energie geht schneller voran als viele denken! Im Jahr 2023 stammten erstmals mehr als 50 Prozent des in Deutschland verbrauchten Stroms aus erneuerbaren Energien. Das besagen neue Berechnungen des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) und des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW).

Die Zahlen zeigen, dass wir Fortschritte machen. Knapp 52 Prozent des Bruttostromverbrauchs wurden durch klimaneutral erzeugten Strom gedeckt – das sind fünf Prozentpunkte mehr als im Vorjahr. Die Monate Juli (59 Prozent), Mai (57 Prozent) sowie Oktober und November (jeweils 55 Prozent) stechen besonders hervor. Im Juni wurde sogar ein neuer Allzeitrekord in der Stromerzeugung aus Sonnenlicht aufgestellt, und die Windenergie an Land erzielte einen neuen Jahresrekord.

In Bezug auf den Ausbau der Solarenergie war 2023 ein Rekordjahr. Laut dem Bundeswirtschaftsministerium wurden zwölf Gigawatt Solarenergie neu zugebaut – ein Anstieg um 84 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Damit wurden die Ausbauziele der Bundesregierung für 2023 bereits im August übertroffen. Auch für das Jahr 2024 wird eine weitere Überschreitung erwartet.

Trotz dieser positiven Nachrichten gibt es noch Herausforderungen, insbesondere im Bereich der Windenergie an Land. Das Ziel des Erneuerbare-Energien-Gesetzes für 2023 wurde noch nicht vollständig erreicht, aber es gibt eine wachsende Dynamik, wie Wirtschaftsminister Habeck betont. Die Genehmigungen und Neuinstallationen im Bereich der Windenergieanlagen legten um 73 Prozent im Vergleich zum Vorjahr zu.

Auch die Offshore-Windkraft verzeichnet einen bedeutenden Fortschritt. Nach Jahren des Stillstands wurden in diesem Jahr Zuschläge für 8,8 Gigawatt erteilt, was einer Verdoppelung der aktuellen Kapazität entspricht.

Die Vorsitzende der BDEW-Hauptgeschäftsführung, Kerstin Andreae, betont, dass wir auf dem richtigen Weg sind, aber es noch viel zu tun gibt. Die Politik spielt eine entscheidende Rolle, um die Hürden für den weiteren Ausbau der erneuerbaren Energien zu beseitigen. Es ist wichtig, dass Länder, Kommunen und die Branche gemeinsam mit dem Bund an der Umsetzung von Beschleunigungsmaßnahmen arbeiten. Wirtschaftsminister Habeck sieht deutliche Erfolge und ist optimistisch, dass wir gemeinsam weiterhin gut vorankommen werden.

Das könnte dich auch interessieren

Wie Nachhaltigkeitsmarken zu nachhaltigen Marken werden Green & Sustainability
Wie Nachhaltigkeitsmarken zu nachhaltigen Marken werden
Bürgerrat: Gute Idee oder schlechtes Alibi Green & Sustainability
Bürgerrat: Gute Idee oder schlechtes Alibi
Studie zeigt: Warnhinweise auf Fleisch könnten Konsum senken Green & Sustainability
Studie zeigt: Warnhinweise auf Fleisch könnten Konsum senken
Wow – wieviele Bauern es doch gibt Green & Sustainability
Wow – wieviele Bauern es doch gibt
Die Zukunft des Fleischkonsums: Wird Laborfleisch bald alltagstauglich? Green & Sustainability
Die Zukunft des Fleischkonsums: Wird Laborfleisch bald alltagstauglich?