Life & Style Winterblues Adé: 3 Hacks gegen die Winterdepression

Winterblues Adé: 3 Hacks gegen die Winterdepression

Der Sommer verabschiedet sich, die Tage werden kürzer und die Laune droht im Keller zu landen – Winterdepression, auch bekannt als Seasonal Affective Disorder (SAD), macht vielen von uns zu schaffen. Aber keine Sorge, hier sind drei Hacks, die helfen, dem Winterblues zu trotzen und die dunkle Jahreszeit mit positiver Energie zu erleben.

1. Helle Momente schaffen

Die Sonne macht sich rar, und das kann sich auf unsere Stimmung auswirken. Aber keine Panik! Licht ins Haus zu holen, hilft. Tageslichtlampen, die das natürliche Sonnenlicht simulieren, sind der ideale Stimmungsaufheller. Schon etwa 30 Minuten am Morgen vor diesen Lampen hilft, um die Laune zu heben. Auch ein Spaziergang an der frischen Luft, selbst bei bewölktem Himmel, kann wahre Wunder wirken. In Japan schwört man übrigens auf „Waldbaden“ – eine bewusste Auszeit im Wald, um durch die natürliche Umgebung zur Ruhe zu kommen. Ob im Wald oder auf dem eigenen Balkon, wichtig ist das bewusste Erleben des Tageslichts.

2. Auszeiten für die Seele

Der Stress des Alltags kann besonders in der dunklen Jahreszeit überfordernd wirken. Der Blick auf die Nachrichten und die ständige Erreichbarkeit durch das Smartphone machen es nicht besser. Es hilft, bewusste Ruhezonen zu schaffen, um dem entgegenzuwirken. Das muss keine langwierige Auszeit sein, schon ein kurzer Podcast oder eine kurze Meditation können helfen. Smarte Technologien können hier unterstützen, indem sie die Bildschirmzeit einschränken und für Ruhephasen sorgen. Ziel sollte dabei sein, sich zu entspannen und die Schnelllebigkeit der digitalen Welt auszublenden.

3. Gemeinsam stark gegen den Winterblues

Soziale Kontakte sind gerade in den kalten Monaten Gold wert. Der bewusste Austausch mit Freundinnen, Familie und Kollegen trägt enorm zum Wohlbefinden bei. Selbst wenn es draußen ungemütlich ist, virtuelle Treffen können genauso authentisch und bereichernd sein. Dabei sollte auf gute Technologie geachtet werden, um Frustration zu vermeiden. Ein schlechtes Bild oder laute Hintergrundgeräusche können den Spaß verderben. Unternehmen sollten sich bewusst sein, dass die mentale Gesundheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wichtig ist. Unterstützende Maßnahmen, wie flexible Arbeitszeiten und Technologien für eine bessere Work-Life-Balance, können zu einer gesünderen und ausgeglicheneren Belegschaft führen.

Die Winterdepression muss also keinesfalls gewinnen. Mit diesen Tipps kann man dem Winterblues ein Schnippchen schlagen und die dunkle Jahreszeit mit positiver Energie und guter Laune genießen. Auf diese Weise muss sich niemand von SAD unterkriegen lassen!

Das könnte dich auch interessieren

Von wegen Streiche: Jugendliche riskieren ihr Leben mit diesen „Pranks“ Life & Style
Von wegen Streiche: Jugendliche riskieren ihr Leben mit diesen „Pranks“
Auswirkung der Krisen: Jeder zweite Deutsche fühlt sich ausgelaugt Life & Style
Auswirkung der Krisen: Jeder zweite Deutsche fühlt sich ausgelaugt
10 Reality-Checks für alle, denen das Elterngeld gestrichen wird Life & Style
10 Reality-Checks für alle, denen das Elterngeld gestrichen wird
Kolumne: Micha Fritz über die Magie zwischen Graffiti-Fans und Privatiers Life & Style
Kolumne: Micha Fritz über die Magie zwischen Graffiti-Fans und Privatiers
Wenn das Auswandern nicht für ewig ist Life & Style
Wenn das Auswandern nicht für ewig ist