Life & Style Business Punk, Glo und Moonbootica rocken auf der OMR

Business Punk, Glo und Moonbootica rocken auf der OMR

Die Marke Glo des Heater-Hersteller BAT (British American Tobacco) fördert mit seinem Projekt NEX STAGE junge Künstler, Das DJ-Projekt Moonbootica auch. Gemeinsam mit Business Punk rocken sie die Bühne.

DJ zu sein und Produzent – und das bereits ein Vierteljahrhundert lang, geht das? Ja – Moonboutica schafft das. Business Punk sprach am Stand von Glo auf der OMR mit jenen beiden Köpfen, die Moonbootica ausmachen: Kowe Six und Tobi Tob, beide „eine zweiköpfige Einheit“, wie sie sich selbst bezeichnen. Zu zweit doppelt schlagkräftig, doppelt konzentriert, doppelt so groß. The double greatest. Selbst wenn sie mal allein in den großen Fußtapfen stehen, behalten sie ihr gültiges Format. Echte Punker, Hipp Hopper, Raver, oder was immer die Musik gerade vorgibt. „Du kannst alles machen“, sagt Kowe Six. Die beiden lassen sich auf vieles ein, wenn es nur so richtig abgeht.

Die Anekdote, wie sie ihren Namen fanden geht so: Zu den zweifelhaften Errungenschaften des 20. Jahrhunderts gehören Moonboots, schreibt das Musikmagazin Laut.de. „In Anlehnung an die bei der Mondlandung getragenen überdimensionierten Schuhe wurden ausgesprochen ästhetisch wertvolle Winterstiefel entworfen, die selbst dem Michelin Männeken die Schamesröte ins Gesicht treiben würden.“ KoweSix und Tobitob haben zusammen Schuhgröße 95. Groß genug für einen tragenden Namen. 

Gemeinsam sorgten die beiden als Veranstalter und DJs Ende der neunziger Jahre des letzten Jahrtausends mit ihrer gleichnamigen Clubnacht zunächst im „Hafenklang“, einem heruntergekommenen Schuppen in St.Pauli, später im Nobistor für willkommene Abwechslung in Sachen laute Musik und Bässe bis zum Abwinken, schreibt Laut.de. Inzwischen legen sie weltweit auf- bleiben dabei aber vor allem Hamburg treu. Hamburger Jungs eben, die dem Nachwuchs auf die Beine helfen. Sie hätten einige Fehler vermieden, wenn sie selbst Mentoren gehabt hätten, sagt Kowe Six alias Oliver Kowalsi. Tobi Tob  – mit bürgerlichen Namen Tobias Schmidt – nickt. Er ist die treibende Kraft im Studio, Kowe Six ist die Rampensau auf der Bühne. So jedenfalls die inoffizielle Arbeitsteilung.

Das Vorhaben damals glückt, und das Hamburger Unternehmen Moonbootica nimmt langsam Fahrt auf. Es entstehen die ersten eigenen Tracks „Moonbootation“ und „Get It On“, die prompt in die Deutschen Dance Charts einsteigen. Die beiden gründen ihr eigenes Label, heute sind sie selbst nebenbei Mentoren, die andere Künstler auf den Weg bringen. „Sie haben ein zweifelsohne glückliches Händchen darin, aus dem Originalmaterial einen dreckigeren Sound zu basteln“, heißt die Kritik im Fachmagazin. Der Heater-Hersteller Glo entdeckt die Hamburger Jungs für sein Bühnenprogramm NEX STAGE, das junge Künstler fördert. Glo hat sie jetzt bei der OMR auf die eigene Bühne geholt und den Zuschauern eine rauschende Clubnacht beschert.

Warum diese beiden? Natürlich weil sie anderen zum Erfolg verhelfen, aber auch weil sie selbst ins Gelingen verliebt sind. Passt zur OMR glauben die Macher. Business Punk-Urteil: Hinhören, mitmachen, abgehen.

Das könnte dich auch interessieren

Kita-Krise in Deutschland: Hunderttausende Plätze fehlen Life & Style
Kita-Krise in Deutschland: Hunderttausende Plätze fehlen
T-Mobile-Mitarbeiter klaut Nacktfotos von Kundin Life & Style
T-Mobile-Mitarbeiter klaut Nacktfotos von Kundin
Diese Marken tauchen am häufigsten in Film und Fernsehen auf Life & Style
Diese Marken tauchen am häufigsten in Film und Fernsehen auf
Ende eines Evergreens? Einzimmer-Wohnungen auf dem Investment-Prüfstand Life & Style
Ende eines Evergreens? Einzimmer-Wohnungen auf dem Investment-Prüfstand
IPO Night in Frankfurt: Die Kunst des Börsengangs  Life & Style
IPO Night in Frankfurt: Die Kunst des Börsengangs