Der “Lifestyle Consultant“: Über die seltsame Welt der Motivationstrainer

Konfrontiert mit einem Motivationscoach, erfährt unsere Kolumnistin Theresa Lachner, dass der es verdammt ernst meint mit dem „Raus aus der Komfortzone!“

Lebst du schon dein geilstes Leben?“, grölt Motivationstrainer Mick mit weit ausgebreiteten Armen von der Konferenzbühne, auf der ich bis eben noch stand. Joah, Prösterchen, Yolo, Wohlsein. War schon schlimmer, denke ich, während der Post-Talk-Prosecco auf Eis sich mit dem frisch ausgeschütteten Bühnenadrenalin in meiner Blutbahn zusammenkuschelt.

Aber Mick ist das nicht genug: „Wir müssen alle endlich raus aus der Komfortzone!“ In meiner bin ich damit beschäftigt, mein Gähnen hinter dem Prosecco-Pappbecher zu verstecken. Aber da, Gelächter – denn, na klar: Die nächste Folie zeigt ein Foto aus Micks altem Leben: Als er noch bei der Allianz im Controlling gearbeitet hat, fettes Gehalt, fetter Firmenwagen, Anzug und zehn Kilo mehr. Geldgeile Weiber ohne Ende, aber eben auch: dieses unglaubliche Gefühl innerer Leere.

Tschüssikoffski Corporate Life!

Die Zahnarztsprechstundenhilfe neben mir beginnt, mitfühlend zu nicken. Die Entscheidung, den Sprung ins kalte Wasser zu wagen und sich endlich für die Yogalehrerausbildung anzumelden, ist anscheinend gerade gefallen. Tschüssikoffski Corporate Life, wir folgen unserer Sehnsucht nach Bali!

Ist ja auch kein Wunder, denn dieser Mick ist wirklich ein Teufelskerl, wie er uns jetzt in echt eindrucksvollen Surfvideos präsentiert. „Das Leben kommt in Wellen, mal biste oben und mal unten, aber wenn du nicht lernst, sie zu reiten, bist du auf jeden Fall am Arsch!“ Ob er das in der „Hohen Schule des Lebens“ gelernt hat, die er laut Facebook attendet hat? Klingt halt geiler als der Bachelor von der FH Deggendorf. Was zählt, ist ja auch weniger, wo du herkommst (vorausgesetzt, deine Eltern haben einen mindestens mittelgroßen Bauernhof, und es ist ihnen egal, wenn du mal drei Jahre surfen gehst), sondern, wo du hinwillst: ganz nach oben, zu Mick, natürlich.

Auf Fotos hält er lächelnd Energydrinks in der Hand. Als Lifestyle Consultant und Citizen of the World weiß er, was gut ist. Passion, Positivity und Power! vermittelt Mick uns jetzt, mit dem Bild eines weisen indonesischen Fischermanns unterlegt. Die Sprechstundenhilfe blinzelt vor Rührung. „Kraftvolle Herzenswahrheiten von leidenschaftlichen Speakern“ wird das in ihrer Instagram-Story heißen. #soinspiring #pipiindenaugen #livelifetothefullest #superpumped

Marry: „Mach’s doch einfach!“, ruft Mick. Ähm, aber was denn jetzt gleich wieder genau? „Egal was, einfach machen! Denn alle sagten: Das geht nicht. Und dann kam einer, der wusste das nicht, und hat es getan.“

Fuck: Mentale Ketten sprengen, endlich mein volles Potenzial entfesseln? Sorry, muss eben mal Pipi, vielleicht später, okay?

Kill: Erfolg ist bekanntlich, wie du mit Unsicherheiten umgehst. Und ich bin mir bei deinen Key Learnings insgesamt noch nicht so ganz sicher, lieber Mick. Dafür musst du dir um meine innere Leere keine Sorgen machen – ich hab backstage nämlich noch ne fast volle Flasche Prosecco gefunden.

Der Artikel stammt aus der aktuellen Ausgabe 05/2017. Titelgeschichte: Gestartet als durchgeknalltes Kondom-Startup berät Einhorn Products jetzt milliardenschwere Konzerne. Mehr Infos gibt es hier.


Theresa Lachner

Auf lvstprinzip.de beschäftigt sich die Sex-Bloggerin mit allerlei Zwischenmenschlichem. Wie man zumindest im Bett besser miteinander klarkommt, beschreibt sie in ihrem Buch “Kommen mit Stil“.

Zum Autor

Das können wir Dir auch empfehlen

placeholder
placeholder